6. Hard:Line Filmfestival – Recap Tag 3

Der dritte Festival-Tag hier auf dem Hard:Line ist auch Geschichte, und neben den fünf auf dem Programm stehenden Filmen hatten wir auch die Möglichkeit so einige schicke Interviews zu führen. Mit wem und über was, das werden wir euch verraten und kurz anteasern. Danach ging es fix ins Kino, in dem während unserer Abwesenheit bereits die Vampirhorrorkomödie LIVING AMONG US lief. Zum nächsten Film nahmen wir dann wieder vor der Leinwand platz und sahen den dritten Beitrag des Director’s Spotlight, SPLINTERED, im neuen Re-Cut von Simeon Halliga. Dieser stand natürlich wieder den Zuschauern Rede und Antwort. Es folgte der australische Wettbewerbsbeitrag PIMPED, für den Drehbuchautorin Louise Mentor extra die lange Reise angetreten hatte. Sichtlich gerührt vom auch für sie ersten Screening des fertigen Filmes, gab auch sie dem interessierten Publikum Einblicke in die Entstehung des Skripts. Es  folgte mit dem südafrikanischen FIVE FINGERS FOR MARSEILLES ein weiteres Festivalhighlight  und mit dem australischen BOAR ein veraut-spaßiger Abschluss eines abermals sehr gelungenen Kinotages. Dieser klang dann final zu den Klängen des DJ-Teams SUBLIME aus.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

weiterlesen

Simeon Halligan Retrospektive mit Splintered, White Settlers und Habit

In dieser Dreifachbesprechung liegt der Fokus auf dem Werk Simeon Halligans, der sich mittlerweile ein gewisses Standing in der Szene erarbeitet hat. Dabei ist der Brite nicht nur ein äußerst interessanter Regisseur in Bezug auf seinen bisherigen filmischen Output, sondern auch Veranstalter eines eigenen Filmfests. Denn der Regisseur von SPLINTERED, WHITE SETTLERS und HABIT richtet zusammen mit anderen Kinoenthusiasten dieses Jahr nun schon zum zehnten Mal das Grimmfest aus, ein Event gar nicht so unähnlich dem Hard:Line Filmfestival. Mehr zu seinen drei Langspielfilmen hört ihr hier oder in unserem Interview an anderer Stelle.

weiterlesen

Hard:Line – Info-Podcast 03 – Simeon Halligan

In Regensburg wird es wieder grotesk, schaurig und wunderschön. Das 6.Hard:Line Filmfestival präsentiert im Ostentorkino einen breiten Querschnitt durch den aktuelle Genrefilm und hat nicht nur Filme zu zeigen, sondern auch deren Macher zu Gast. Nachdem Deep Red Radio letztes Jahr in klarer aber effektiver Unterzahl vor Ort war, wird es dieses Jahr vom 27. – 30.09.2018 die Veranstaltung überrollen, als interessierter Gast und Medienpartner. Wir werden Filme sichten und besprechen, Eindrücke schildern und mit Regisseuren, Autoren und Darstellern ins Gespräch kommen und das alles für euch aufzeichnen und bei unserem Podcast bereitstellen. Wem das nicht reicht, der kommt einfach selbst nach Regensburg. Das Team von Deep Red Radio freut sich auf das lange Wochende der Subkultur und auf die herzensguten filmverliebten Hardliner.



Es geht hoch her hinter den Kulissen des Hard:Line Filmfestivals. Nachdem wir bereits die ersten acht Filme in Erfahrung bringen konnten, wollen wir euch nun den Director’s Spotlight präsentieren. Diesmal liegt der Fokus auf Simeon Halligan, der sich mittlerweile ein gewisses Standing in der Szene erarbeitet hat. Dabei ist der Brite nicht nur ein äußerst interessanter Gast in Bezug auf seinen bisherigen filmischen Output, sondern auch als Veranstalter eines eigenen Filmfests. Denn der Regisseur von SPLINTERED, WHITE SETTLERS und HABIT richtet zusammen mit anderen Kinoenthusiasten dieses Jahr nun schon zum zehnten Mal das Grimmfest aus, ein Event gar nicht so unähnlich dem Hard:Line Filmfestival. Mehr zu zur Schwesterveranstaltung aus Manchester und natürlich zu seinen Spielfilmen erfahrt ihr in unserem Vorstellungspod. Detaillierte Reviews und sicher auch das ein oder andere Interview zum Thema folgen dann später im Zuge des Festivals. weiterlesen