DRR SHOW 46 – B-Side

Es ist wieder an der Zeit den B-Seiten zu lauschen. In unserer sympathischen Parallelsendung präsentieren wir euch neben dem Gefängnis-Ausbruchs-Thriller SEMPER FI, drei weiter Wicked-Vision-Media-Produkte. Dabei begeben wir uns wieder auf die Rawside und blicken auf LAST GIRL STANDING und ICE CREAM TRUCK. Zum Schluss besprechen Benedikt und Stefan die 2. Auswertung der BLACK CINEMA COLLECTION mit dem Titel ZEHN STUNDEN ZEIT FÜR VIRGIL TIPPS. Wir decken für uns einiges auf und müssen uns dabei erneut entschuldigen, denn bei dieser wichtigen Aufnahme spielte die Technik nach den Regeln des Satans. Wir sind gut zu verstehen doch der Sound ist zu Lo-Fi für Deep-Red-Radio-Verhältnisse. Wir rufen um Verzeihung an und garantieren die inhaltlichen Stärken.


Weiterlesen

DRR-SHOW 45 – B-Side

Herzlich Willkommen zu unserer ersten B-Seite! Unsere Shows werden ja mittlerweile regional begrenzt (aber immerhin) im klassischen Radio gesendet, weswegen wir seit ca. 2 Jahren das Sendungsvolumen auf eine oder zwei Stunden verfestigt haben. Oft sammelt sich in unserem Review-Pool, mehr als in diesem Format gesendet werden kann und damit das gesprochene Wort im Töpfchen nicht sauer wird, haben wir beschlossen in unregelmäßigen Abständen eine halbe Show zu veröffentlichen, die dann lediglich (aber immerhin) im Netz zu hören sein wird. Alle weiteren Erklärungen erfahrt ihr in der Einleitung zur Episode 45 – B-Side. 3 Reviews machen den Anfang. THE UNTOLD STORY, SAWNEY – FLESH OF MAN und der Start der BLACK CINEMA COLLECTION von Wicked Vision-Media: SLAUGHTER.


Weiterlesen

Suspiria – Then And Now

1977 erschien eines der „letzten Meisterwerke des klassischen Kinos“ (Willigens), ein Schlüsselwerk des „performativen Horrors“ (Stiglegger) – SUSPIRIA beschäftigt, trotz seines mittlerweile reifen Alters, immer mehr Zuschauer, wird immer wieder zelebriert, nun auch deutlich über die vormals festgefahrenen Genregrenzen hinaus. In unserem tiefroten Special bündeln wir alles, was wir Euch zum Thema „SUSPIRIA“, damals wie heute, anbieten können. Taucht zunächst intensiv in die Filme selbst mit ein, wenn unser Stefan mit Patrick Müller ausführlich über jeweils Dario Argentos Original und Luca Guadagninos Neuinterpretation aus dem Jahr 2018 diskutiert. Entscheidet für Euch selbst, mit welcher Variante Ihr vielleicht gar in das Titelthema einsteigen wollt, sollte es immer noch den Einen oder Anderen unter Euch geben, dem die Filme noch nicht in die Netzhaut gestochen wurden. Begleitet anschließend das Team von Deep Red Radio mit Kollegen und Gästen, wie wir anlässlich des Events A NIGHT IN BLOOD RED (Februar 2020) beide SUSPIRIAs in einem feierlichen Rahmen neu und ausgeschmückt erleben durften. Spitzt dann noch einmal ganz scharf die Lauscher, wenn wir zuletzt Filmwissenschaftler Prof. Dr. Marcus Stiglegger zum Interview treffen konnten und er über seine persönlichen und beruflichen Berührungspunkte mit beiden Filmen berichtet. Wir glauben, ein hörbar besseres Infopaket rund um SUSPIRIA findet Ihr nicht – jedenfalls nicht im deutschsprachigen Raum. Dafür bürgen wir mit unserem Namen!

Weiterlesen