DRR SHOW 25 – Skywalkers Wedding

In unserer Show #25 feiern wie die Hochzeit von Skywalker und fragen wie jedes Jahr, ob der Oscar noch relevant ist oder die Acadamy überhaupt beurteilungsfähig. In der Einleitung zeigt uns Stefan noch ein buntes Heft und lässt die Nostalgie sprechen, bevor es dann zum gerade noch aktuellen Kinoprogramm übergeht. Benedikt betrachtet 1917 von Sam Mendes sehr kritisch während das gemeinsame 3/4-Team-Fazit zu KNIVES OUT sehr positiv ausfällt. Benedikt und Max versuchen, den Sinn und das Handwerk in Til Schweigers DIE HOCHZEIT zu finden und das Gleiche steht zur Diskussion bei THE RISE OF SKYWALKER, den Benedikt mit unserem lieben Leo aus Jena, als Befürworter, bespricht.

Im Heimkino fragen wir nicht danach, warum DER SCHRECKEN DER MEDUSA von 1978 bei der IMDb als „Die Schrecken der Medusa“ gelistet ist, sondern konzentrieren uns lediglich auf die inhaltlichen Qualitäten. IPCRESS, mit Michael Caine und Aussichten auf eine Bond-Karriere, wird von Benedikt und Stefan anerkannt aber abgehakt. Eine Meinung zu RAMBO: LAST BLOOD gilt es natürlich auch abzugeben. Bekanntes und dennoch Erfrischendes gibt es mit CODE 8 zu erleben und Tobe schließt die Sendung zusammen mit einem Deep-Red-Radio-Debütanten und der Review zur ersten Staffel von THE EXPANSE. Allerhand los, wie immer. Gemischte Gefühle oder 2 Stunden Weisheit und Klugschiss.

weiterlesen

Die Hochzeit

Story: Thomas will heiraten, Nils versucht, die Affäre seiner Frau zu vergessen, und Andreas hofft, endlich die große Liebe zu finden. Nach schrägen Speed Dates, einem katastrophalen Junggesellenabschied und einer Beerdigung wird ihnen klar, worauf es im Leben wirklich ankommt: Familie, Freundschaft und Liebe. weiterlesen

1917

Story: Auf dem Höhepunkt des Ersten Weltkrieges sollen die beiden britischen Soldaten Schofield und Blake eine nahezu unmögliche Mission erfüllen. In einem nervenraubenden Wettlauf gegen die Zeit müssen sie sich tief ins Feindesgebiet wagen und eine Nachricht überbringen, die verhindern soll, dass hunderte ihrer Kameraden in eine tödliche Falle geraten. Eine schmerzlich persönliche Dimension bekommt die ohnehin nervenaufreibende Aufgabe, weil vom Gelingen auch das Leben von Blakes Bruder abhängt. weiterlesen

Interview mit Blue Beam Entertainment (Im toten Winkel)

Vor 4 Jahren traf Deep Red Red Radio auf die beiden Filmemacher Falk Fiedler und Michael Roitsch. Sie hatten bereits einen Independent-Film (PFADFINDER, 2010) produziert und inszeniert, und gingen bei der Wahl des Genres ein interessantes Risiko für Amateurfilmer ein, denn ihr Debüt war ein Roadmovie-Drama. Ihr zweites Werk ist der nicht sehr weit in der Zukunft spielende Thriller „IM TOTEN WINKEL“, zu dem sie damals auch befragt wurden. Zu der Zeit war das Team um die Blue Beam Produktion mitten in der Nachbearbeitung – nun erzählen sie vom fertigen Stück, das sie in die Welt hinaus lassen. In diesem Gespräch trifft Benedikt erneut auf Falk und Michael und weitere Einblicke verschaffen Paula Schöley und Carsten Weinhold. Der in Dresden und Freiberg gedrehte Überwachungskrimi ist ein aufwendiger Spielfilm und feiert am 11. März 2020 seine Premiere im Dresdner UFA Kristallpalast. Erfahrt in diesem Interview mehr über IM TOTEN WINKEL, über die Hintergründe und über das unabhängige Filmschaffen an sich.


Diese Diashow benötigt JavaScript.

weiterlesen