Hardline Film Festival 2020 – Recap 4

Unaufhaltsam kam der Festivalsonntag auf uns zu, der das HARD:LINE zum Abschluss brachte. Drei Filme gab es zu sichten. DINNER IN AMERICA, SATOR und PSYCHO GOREMAN. Eine wahrhaft vielfältige Mischung mit einer sympathischen Komödie, einem düsteren Gruselfilm und übersteuertem Trash. Wir gehen kurz auf das Gesehene ein, als auch auf das Gehörte, denn ein Konzert gab es traditionell vor dem letzten Streifen ebenfalls wieder zu erleben. SHALLMODULE haben in 2020 den Kinosaal des Ostentorkinos gerockt. Die Eindrücke zu Allem hört ihr in unserem Finalen Recap und alle wichtigen News zum kommenden 9. HARD:LINE Filmfestival. Dank und Grüße gehen selbstverständlich an Florian und das Orga-Team, die trotz Einschränkungen und unvorhersehbaren Vorkommnisse für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten. Man fühlte sich einmal mehr gemocht und wie zu Hause und so steht fest, dass Deep Red Radio beim nächsten außergewöhnlichen filmische Zusammentreffen wieder gerne in Regensburg erscheinen wird.
Weiterlesen

Hardline Film Festival 2020 – Recap 2

Das 8th HARD:LINE Filmfestival  ist bereits im vollem Gange und DEEP RED RADIO kann erst zum dritten Festspieltag mit persönlicher Präsenz die weiteren Besucher und Florian „The Ausrichter“ Scheuerer beglücken. Aber wir starten mit voller Wucht, mit dem zweiten Termin des Tages, dem Kurzfilmblock, gefolgt von zwei Langfilmen, SCHLAF und FOR THE SAKE OF VICIOUS. Unterstützung erhalten wird von Mike von VIVA LA MOVIELUTION, der bereits von Beginn an die Augen, auch für uns, offen hielt und in diesem Recap auch das vorangegangene Tagesprogramm (LUZ: THE FLOWER OF EVIL und THE DEEP ONES) erläutert. Lauscht unserer spätnächtlichen, munteren Runde und werdet Zeuge von einem tatsächlich in harten Corona-Zeiten, unter entsprechenden Einschränkungen, stattfindenden HARD:LINE Nummer 8. Weiterlesen

Hardline Film Festival 2020 – Recap 1

Es ist soweit! Deep Red Radio infiltriert Regensburg. Vorerst in einer Online-Variante und ab Freitag als lebendiges Team vor Ort. Dann wieder zu 100 Prozent mit Technik, Interesse, Mundschutz und guter Laune. Doch bis es soweit ist nutzen wir das Streaming-Festival. Als Auftakt flimmerte UNEARTH über die Leinwand. Ein Umwelthorror-Drama mit ansprechendem Look, gefolgt von einem gänzlich andersartigen Streifen der visuell wesentlich härter und als wohlige Hommage funktioniert: EL MORIR LA MATINEE. Ob diese Titel Hard:line-würdig sind, hört ihr in Tobes erster Tageszusammenfassung. Und alles Weitere nach einem kurzen Klick! Weiterlesen