Interview mit Gregor Erler

Im September 2019 bekamen wir Regisseur Gregor Erler vors Mikrofon, der beim vergangenen Hard:Line-Festival sein packendes Spielfilmdebüt DER LETZTE MIETER vorstellte. Der Film hat nun auch einen bestätigten deutschen Kinostart und wurde zudem mit dem Prädikat „Besonders Wertvoll“ der FBW ausgezeichnet. Dass der Weg bis dorthin auch steinig war, das erzählt Euch sein Macher im Interview. Zusammen mit Stefan spricht Gregor Erler über das im Film behandelte Thema der Gentrifizierung, über soziale Fragen und die Veränderung von Lebensraum in den Großstädten. THE LAST BERLINER, wie der Film im internationalen Verleih heißt, erzählt dabei viel über Bilder, und so wird im Interview natürlich auch über die gekonnte filmische Ästhetik gesprochen und nicht zuletzt über die Hintergründe zu den Dreharbeiten.

Viel Freude beim Nachhören und von unserer Seite noch einmal: Herzlichen Glückwunsch an Gregor Erler und sein Team!



Story: Berlin. Das letzte unsanierte Haus in einer schicken Wohngegend wird geräumt. Die alten Mieter ziehen aus, doch Dietmar weigert sich. Dessen Sohn, Tobias, versucht ihn dazu zu bewegen in eine Sozialwohnung zu ziehen. Doch sein Vater sträubt sich – er wird seine geliebte Wohnung, in der er seit 40 Jahren lebt, nicht verlassen. Die Situation zwischen Tobias, seinem Vater und dem scheinbar zufällig anwesenden Makler des Hauses gerät völlig außer Kontrolle und eskaliert.

Als plötzlich die junge Polizistin Shirin in der Tür steht, muss sich Tobias entscheiden, ob er zum ersten Mal in seinem Leben wirklich für etwas einsteht und zu Ende bringt. Doch ist das schon alles? Was plante der Vater wirklich? Schnell wird klar, die Wahrheit ist noch viel komplexer. Und vieles in diesem wendungsreichen Kammerspiel ist ganz anders, als es zunächst scheint…

Weiterlesen

Hard:line 2019 – Recap Extreme – Tag 3

Endlich ist das Wolfspack wieder komplett am Start. Tobe und Stefan sind mit reichlich Wasser von oben nach Regensburg direkt auf die Bühne des Ostentor-Kinos gespült wurden, auf dem wenig später das Panel zum Thema “Perspektive Deutsches Genre” startete. Aber dazu erfahrt Ihr mehr in unserem Pod, denn der Freitag hatte schon 4 Stunden zuvor mit einem tollen Kurzfilm-Block, sowie dem Gentrifizierungs-Thriller “Der letzte Mieter” von Gregor Erler gestartet.

Nach einem erfolgreichen Panel mit Erler, Krystof Zlatnik und unserem Stefan folgte eine noch erfolgreichere Erfrischung an Bar, bevor es uns wieder in den dunklen Kinosaal zog. Geboten wurde das Creature Feature “Itsy Bitsy”, ein weiteres Werk aus der Julian Richards-Retrospektive mit dem klangvollen Namen “The Last Horror Movie”, welcher prophetisch die anschließende After-Show-Party mit Hellgore und Mortal Kermit einläutete.

Alles Weitere hört Ihr im aktuellen Recap feat. Mike von Viva la Movielución. Weiterlesen