Caligula

Story: Rom im Jahre 37 n. Chr: Kaiser Tiberius, ein 77-jähriger tyrannischer Alkoholiker, der schwer von Syphilis gekennzeichnet ist, will seine Nachfolge regeln. Seine Wahl fällt auf Gaius, auch genannt Caligula – das “Stiefelchen”. Zunächst gewinnt der neue Imperator die Gunst der öffentlichen Meinung, doch schon bald zeigt er sein wahres Gesicht. Die meiste Zeit verbringt er mit ausschweifenden Affären und grausamen Gladiatorenkämpfen. Rom verkommt zu einem gewaltigen Sündenpfuhl, in dem Perversion, Gewalt und Willkür herrschen. Als Caligula sich zum Gott proglamiert und beginnt seine Senatoren selbst zu liquidieren, ist sein Ende besiegelt.

weiterlesen

DRR-SHOW – 12-2019 – Wir sind Caligula

Wir haben gelogen. Einstündige Sommersendungen sollten es werden, doch siehe da: es sind aktuell nun doch wieder satte 120 Minuten geworden und das bei gerade einmal 3 Reviews. Diese allerdings sind dafür recht ausführlich und – im positiven Sinne – ausschweifend. Patrick und Stefan lassen sich ordentlich Wein einschenken von CALIGULA und dessen wildem Treiben, beschrieben von Tinto Brass, wonach dieser Film anno 1980 hierzulande erstmals offiziell ungekürzt fürs Heimkino vorliegt. Benedikt und Tobe verstricken sich in “US” bzw. “WIR” von Jordan Peele und kommen mit ihren geplanten 15 Minuten bei Weitem nicht hin (die beiden sind nun schuld an der 2-Stunden-Sendung). Es geht in die Tiefe der Meta-Ebene und die Anerkennung afroamerikanischer Künstler in Amerika wird dabei ausgewertet. Als Drittes im Programm sinnieren Max und Benedikt über die Michael Crichton-Adaption “DIE WIEGE DER SONNE” mit Wesley Snipes und Sean Connery. Auch hier begibt man sich auf Tauchfahrt in die Gesellschaft der entsprechenden Epoche und schaut hinter die Medienfassade der späten 1980er Jahre, wo sich ein Ausverkauf des US-Business entwickelte, der den Krimi möglicherweise beeinflusste. So lang sind wir selten, vor allem nicht konzentriert in einer Show. Zur Auflockerung schenken wir Euch noch einen Backstreet-Boys-Moment, dann ist aber wieder Filmanalyse-Zeit.


weiterlesen

Mid90s

Story: In den 90er-Jahren sprengte Skateboarden sportliche Konventionen und mit Mixtapes konnten Mädels beeindruckt werden. Stevie ist 13 und wächst unter schwierigen Verhältnissen in Los Angeles auf. Seine Tage verbringt er mit „Street Fighter II“ zocken und heimlich die CD-Sammlung seines großen Bruders rauf und runter hören. Als er anfängt, mit den Jungs vom Local Skateshop abzuhängen, öffnet sich ihm eine völlig neue Welt: Skaten an verbotenen Plätzen, Abhauen vor der Polizei, Hauspartys und natürlich Girls. Befreit aus der Umklammerung seiner alleinerziehenden Mutter und den Prügeln seines Bruders, fühlt sich Stevie unbesiegbar – bis er merkt, dass auch seine Idole auf die Schnauze fliegen können. Und das nicht nur beim Skaten!

weiterlesen

DRR-SHOW – 05-2019 – Der goldene Schmiercast

Wer ist breit aufgestellt? Wir sind breit aufgestellt. Und das dürft Ihre gern so mehrdeutig verstehen, wie es gemeint ist. Denn in der aktuellen Sendung servieren wir Euch eine Filmpalette die von FaKo über Animation hinzu in Töchtern steckenden Müttern alles zu bieten hat. Ach und Nicolas Cage ist auch Mittendrin statt nur dabei. Nicht in DER GOLDENE HANDSCHUH oder in der DISNEY/ PIXAR KURZFILM-COLLECTION #3, auch nicht auf dem HEAVY TRIP oder den HEINTJE GREATEST HITS sondern in BETWEEN WORLDS. Bezeichnen wir ihn nach diesem Auftritt weiterhin als THE FAVOURITE oder nehmen wir ihm diese GRENZÜBERSCHREITUNGEN übel, so wie Dr. Marcus Stiglegger das Horrorkino unter die Lupe? M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER ist sicher nicht zu finden in dieser Veröffentlichung, dafür auf dem ORF. Aber nicht in Jena, da ist Julia. Wenn sie nicht gerade hier ist in der Sendung. Herzlich Willkommen und don’t LOOK AWAY. Kopfschmerzen, Fatih Akin, Duftsteine, Rentiere, Mama, Mira Sorvino und Bockwurst. Alles verschwimmt, schenk nochmal nach Fritz Lang, wir müssen den Pegel halten bevor die Huschhalle auch einen Serien-Reboot erfährt. 2 Stunden Exzess & Ekstase mit Senf. Von uns für Euch.


weiterlesen