Interview mit Bill Watterson

Vor einiger Zeit war es uns vergönnt mit Bill Watterson, dem Regisseur von DAVE MADE A MAZE, über Skype ein Interview zu führen. Und weil das alle Beteiligten so toll fanden, wiederholten wir das Gespräch eine Woche später. Spaß beiseite, denn der neuerliche Termin wurde nötig, da bei unserem ersten Versuch die Aufnahme daneben ging. Ganz der Schauspieler früherer Tage gab, der in LA wohnhafte Filmschaffende, nochmal alles und beim zweiten Anlauf zog dann auch glücklicherweise die Technik mit. Wir sprachen natürlich über sein gefeiertes Regiedebüt, dessen Entstehung und Vermarktung, die beteiligten Personen hinter und vor der Kamera, seine bisherige Karriere als Schauspieler, zukünftige Projekte und natürlich über Bier. Schließlich erlangte Bill deutschlandweite Bekanntheit mit seinem Werbeauftritt als „Herr-Jever“.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei Bill Watterson für seine Kooperationsfreude bedanken und alle Hörer darauf hinweisen, dass das Interview natürlich in englischer Sprache geführt wurde. Wir bitten damit gleichsam den ein oder anderen fremdsprachlichen Holperer des Interviewers zu verzeihen, denn das Gespräch fand an einem der wärmsten Tage des Jahres statt. 😉

Viel Spaß beim Lauschen!

Auch möchten wir uns bei Pandastorm Pictures bedanken, die uns im Zuge des Interviews noch einmal vier Exemplare der, in allen Belangen sehr anschaulichen Veröffentlichung von „Dave Made a Maze“ für eine Verlosung zur Verfügung gestellt haben.


Weiterlesen

6. Hard:Line Filmfestival – Recap Tag 4

Der letzte Festivaltag startet für Deep Red Radio erneut mit Interviews. Zum einen setzte sich Lou Mentor vor unsere Kamera, die extra aus Australien nach Regensburg kam, um ihr verfilmtes Drehbuch „Pimped“ vorzustellen und zum anderen sprach Chad Archibald mit uns über „I´ll take your dead“, der nicht minder weit aus Kanada anreiste. Im Anschluss präsentierte sich der Kartonagenfilm „Dave made a maze“ auf der Leinwand gefolgt von dem, nach klassischen Motiven gestaltete, Wald-Hütten-Horror „The Axiom“. Danach genoss das Team die erlebenswerten Klänge der Jazzer von „Trio Elf“ die in ihrer Live-Performance einen Sound in den Kinosaal pressten, der nicht nur für positiv geöffnete Ohren sondern auch Münder sorgte. Nach einer kurzen Zusammenfassung der Festivalbetreiber starte dann der Abschlussfilm „Mandy“. Heiß erwartete ging auch dieses Erlebnis vorüber und endete in einem gemütlichen Beisammensein in der Kinokneipe. Zu all dem geben wir in diesem Podcast unsere Gedanken und Eindrücke wieder, in Dankbarkeit und mit viel Freude an unsere Erinnerungen von diesem langen, aber wundervollen Wochenende.

Weiterlesen

Dave Made A Maze

Story: Dave baut in seiner Wohnung ein kleines Haus aus Pappkarton und verirrt sich in ihm. Wie ist das möglich? Als seine Freundin Annie und ein paar Freunde ihn folgen, müssen sie erkennen das es von innen viel größer ist als es von außen den Anschein hat. Ein großes Labyrinth mit Fallen und einem Monster wartet auf sie… Weiterlesen