Das Wirtshaus im Spessart (Comödie Dresden)

Story: Nach Jahren des Dornröschenschlafs erwacht das geschichtsträchtige Dresdner Barockschloss Übigau im Sommer 2019 zu neuem Leben und verwandelt sich zur Kulisse für Dresdens neues Open-Air-Theater direkt an der Elbe: die COMÖDIE IM SCHLOSS.

Nehmen Sie bei Getränken und Speisen aus der Sommerwirtschaft im Schlosshof Platz, wenn für Sie – und so manchen Halunken – das WIRTSHAUS IM SPESSART seine Pforten öffnet. Hier tummeln sich nicht nur Merkwürdigkeiten auf den Tellern, auch unter den Gästen geht es kurios zu. Was soll man von einer Räuberschenke schon erwarten? Doch als eine Comtesse mit ihrer Zofe inmitten der Gaunerbande aufschlägt, gerät sogar der Räuperhauptmann aus der Fassung…

DAS WIRTSHAUS IM SPESSART nach der Novelle von Wilhelm Hauff erlangte durch die Verfilmung mit Liselotte Pulver in den Fünfzigerjahren bundesweite Bekanntheit und feiert seitdem auch auf deutschen Bühnen riesige Erfolge. Mit Rainer König in einer Paraderolle als wunderbar verschrobener Wirt erzählen wir dieses diebische Vergnügen als schaurig-schöne Abenteuerkomödie ganz neu!

Erleben Sie einen Theaterspaß für die ganze Familie beim Sonnenuntergang über der Elbe im unvergleich­lichen Ambiente. Doch Vorsicht: Probieren Sie nichts ohne Vorkoster und achten Sie auf Ihre Wertsachen und auf Ihre Ehefrau… denn die Räuber sind überall!


Alle Termine unter https://www.comoedie-dresden.de/produktion/das-wirtshaus-im-spessart/

weiterlesen

Mother!

Story: Ein Dichter und seine junge Ehefrau leben allein in einem großen viktorianischen Haus auf dem Land. Eines Tages steht ein fremder Mann und kurz darauf dessen Gattin vor der Tür, die der Dichter beide begeistert einlädt, bei ihnen zu wohnen. Als überraschend auch noch die Söhne des Ehepaars auftauchen, eskalieren die Spannungen im Haus: Im Streit bringt ein Sohn den anderen um. Durch den tragischen Vorfall inspiriert, verfasst der Dichter ein Werk, das nicht nur mit einem renommierten Preis bedacht wird, sondern ihm schlagartig großen Kultstatus und Ruhm verschafft. Seine mittlerweile schwangere Frau sieht sich mit einer immer aggressiver werdenden Fangemeinde konfrontiert, die sich bald als unberechenbare Bedrohung entpuppt…

weiterlesen

Interview mit Dieter Laser

Auf dem 4. Cinestrange Genrefilmfestival traf Deep Red Radio auf den Schauspieler Dieter Laser. Er promotete seinen neusten Streifen „Human Centipede 3 (Final Sequence)“ und kehrte nach seinem Ausbleiben im zweiten Teil in das Franchise zurück. In dem zu hörenden als auch zu sehenden Gespräch geht es aber vorerst um seine Arbeit an dem deutschen Science-Fiction-Klassiker „Operation Ganymed“ von Regisseur Rainer Erler aus dem Jahr 1977. Er gibt wilde Geschichten preis und mit seiner unnachahmlichen Art fesselt er jeden Betrachter an dieses Interview. Es bleibt aber auch etwas Zeit für den menschlichen Tausendfüßler und die Synchron-Arbeit für die deutsche Fassung. Macht euch gefasst auf einen Menschen im Dialog, der wahrhaft markant ist und begeistert: Dieter Laser.
weiterlesen

Theater und Film vereint – Ganz großes Kino

Heute haben wir für Euch Die besten Filme aller Zeiten!

Doch keine Angst, wir erlauben es uns hier nun nicht schon wieder Euch eine (eh rein subjektive) Bestenliste von Filmen auf die Nase zu drücken, sondern wir stellen Euch heute einmal etwas ganz Besonderes vor: ein Theaterstück namens “Ganz großes Kino – Die besten Filme aller Zeiten”.

Dieses Stück, welches seinen Ursprung in der Comödie Dresden hatte und demnächst auch auf Tournee gehen soll (zumindest sehen dies die Pläne so vor), ist wohl eines der perfektesten Theaterstücke für Filmliebhaber jeder Art. Und somit passt es natürlich auch perfekt zu uns.


weiterlesen