DRR-SHOW – 19-2019 – Halloween Teil 2

Ein herzlich-rotes Willkommen in die Runde und „Ohren auf“ für unsere zweite Oktober-Show im Zeichen Halloweens. Samhain lässt viele Gäste zum Mikro greifen, die uns bei Deep Red Radio stilvoll unterstützen. Wir danken einmal mehr und sehr den Filmemachern, Podcast-Kollegen und Special Guests, die uns wieder ihre wichtigsten Horrorfilme verraten haben, also welche Titel, warum und überhaupt. Die Namen wollen wir bereits hier nennen, denn wir haben nun exklusive Einsprecher von Jörg Buttgereit, den Pierce Brothers, Gregor Erler, Micah Gallo, Lukas und Martin vom Filmmagazin, Wolfi von Flip the Truck, Dominik Starck vom Cine Entertainment Talk, die Lisa (eine gute Bekannte von Julia) und unser lieber Freund, der Mike von Viva la Movielución. Puh! Als ob das nicht schon für mindestens drei Shows reichen würde, legen wir noch fünf Filmbesprechungen obendrauf u.a. SKIN mit Jamie Bell, THE CREEPS und DIE PHANTASTISCHE REISE INS JENSEITS. Jenseitige Erfahrungen machen wir auch mit THE BEYOND und „Filme aus Fleisch und Blut“, dem aktuellen Buch über Lucio Fulci, an dem unser Stefan mitgeschrieben hat. Autor Damian Martínez hat derweil unsere letzte Buchbesprechung über sein Zombie-Werk so gut gefallen, dass Tobe und Benedikt nun seinen Science-Fiction-Schmöker lesen konnten. Die Show ist randvoll mit Fundstücken und wir – und Ihr sicher auch – überglücklich.

Happy Halloween, Ihr Deep Red Radionauten!


weiterlesen

Hard:line 2019 – Info-Pod 05

Unser finaler Vorschau-Pod auf das kommende Hard:Line Filmfestival (25.-29.09.2019 in Regensburg) widmet sich noch zweier internationaler Genre-Bastarde sowie einer besonderen Live-Ankündigung des Deep Red Radio. Spitzt also noch einmal hier bei uns die Lauscher, bevor Euch dann vor Ort im wahrsten Sinne die Augen geöffnet werden. Da kommt zum einen A.T. Whites STARFISH (2018) mit ‘Halloween’-Nachwuchs Virginia Gardner pünktlich zur Apokalypse vorbei und VOLITION (2018) von Tony Dean Smith handelt von und dreht sich rund um Zeitreise(n) mit einer gehörigen Prise Schicksal vs. Selbstbestimmung. Die beiden Spielfilmdebüts versprechen also viel und passen wunderbar zum bisherigen Titelkatalog des Festivals. Aus der Reihe – und gerade deshalb so ungeheuer spannend – tanzt der erste deutsche Hard:Line-Beitrag überhaupt: Gregor Erlers Kinodebüt DER LETZTE MIETER wird am Freitag, 27.09. um 17 Uhr gezeigt und im Anschluss spricht unser Stefan mit Gregor Erler sowie Filmemacher und Genrenale-Co-Manager Krystof Zlatnik in einer Podiumsdiskussion um ‘Perspektive Deutsches Genre‘. Damit ist auch unser vorerst letztes Bömbchen geplatzt und es bleibt uns für Euch nur zu wünschen: bis in Kürze in Regensburg!

Und alles Weitere erfahrt ihr im Podcast und den Shownotes.


weiterlesen