DRR SHOW 62

Die Show #62 startet mit einem diskussionsfreudigen Duett und ebnet den Weg zu einer ausgewogenen Sendung mit Biss und Schlagkraft. Von manchen zum besten Film der Neuzeit gewählt, ist EVERWHERE EVERYTHING ALL AT ONCE natürlich ein Film über den auch bei Deep Red Radio gesprochen wird. Julia und Tobe nehmen sich dieser Aufgabe an. Benedikt beurteilt das Biopic KING RICHARD, das aus falschen Gründen in die Presse geraten ist. Danach bündeln Benedikt und Tobe ihre Kraft und berserkern kritisch über THE NORTHMAN. Unser Lehrauftrag wird mit einer Review von Julia und Laura zu HEINRICH VOGELER erfüllt, während Max mit WEREWOLFES WITHIN die Ordnung unseres Podcasts wieder herstellt. Mit Julias PROXIMA schließen wir dann sentimental um die Quote zu erhöhen. Wir schaffen dass auch ohne Ohrfeigen in der Öffentlichkeit. Haut trotzdem rein – aber in Frieden.


Weiterlesen

Code Name: Nagasaki

Story: CODE NAME: NAGASAKI ist ein Dokumentarfilm mit und über die Filmemacher und Kindheitsfreunde Marius Lunde und Fredrik S. Hana. Marius’ Mutter verließ ihn und seine Familie in Norwegen und flüchtete in ihre Heimat Japan als der Junge gerade fünf Jahre alt war. Nun entscheidet sich Marius dazu, seine Mutter zu finden und die Suche nach ihr im fernen Land mit Fredrik festzuhalten. Mit Privatdetektiven, Japanisch-Stunden und Filmaufnahmen macht sich das Team auf die Reise in das für sie so fremde Japan – die Kamera natürlich immer dabei.

Ein Film über Familienverhältnisse zwischen verschiedenen Kulturen, Scham und Hoffnung, sondern auch eine Hommage an das Filmemachen und die Filmgeschichte. Der Film bedient sich Ästhetiken verschiedenster Genres, präsentiert sich so unter anderem als Noir Detektiv Film, Samurai-Epos oder J-Horror und zeigt dabei auch die katharische Macht des Kinos. Weiterlesen