Das Wirtshaus im Spessart (Comödie Dresden)

Story: Nach Jahren des Dornröschenschlafs erwacht das geschichtsträchtige Dresdner Barockschloss Übigau im Sommer 2019 zu neuem Leben und verwandelt sich zur Kulisse für Dresdens neues Open-Air-Theater direkt an der Elbe: die COMÖDIE IM SCHLOSS.

Nehmen Sie bei Getränken und Speisen aus der Sommerwirtschaft im Schlosshof Platz, wenn für Sie – und so manchen Halunken – das WIRTSHAUS IM SPESSART seine Pforten öffnet. Hier tummeln sich nicht nur Merkwürdigkeiten auf den Tellern, auch unter den Gästen geht es kurios zu. Was soll man von einer Räuberschenke schon erwarten? Doch als eine Comtesse mit ihrer Zofe inmitten der Gaunerbande aufschlägt, gerät sogar der Räuperhauptmann aus der Fassung…

DAS WIRTSHAUS IM SPESSART nach der Novelle von Wilhelm Hauff erlangte durch die Verfilmung mit Liselotte Pulver in den Fünfzigerjahren bundesweite Bekanntheit und feiert seitdem auch auf deutschen Bühnen riesige Erfolge. Mit Rainer König in einer Paraderolle als wunderbar verschrobener Wirt erzählen wir dieses diebische Vergnügen als schaurig-schöne Abenteuerkomödie ganz neu!

Erleben Sie einen Theaterspaß für die ganze Familie beim Sonnenuntergang über der Elbe im unvergleich­lichen Ambiente. Doch Vorsicht: Probieren Sie nichts ohne Vorkoster und achten Sie auf Ihre Wertsachen und auf Ihre Ehefrau… denn die Räuber sind überall!


Alle Termine unter https://www.comoedie-dresden.de/produktion/das-wirtshaus-im-spessart/

weiterlesen

Tatort – Das Nest

Story: Bei einem gefährlichen Einsatz wird die Dresdner Kommissarin Karin Gorniak schwer verletzt. Der gesuchte Mörder kann entkommen und Karins neue Kollegin Leonie Winkler muss den Fall übernehmen. Karin Gorniak wird aus dem Krankenhaus entlassen. Sie hat den Täter als Einzige gesehen und könnte ihn identifizieren.

weiterlesen

Tatort – Wer jetzt allein ist

Story: Die 22-jährige Studentin Doro Meisner wird auf dem Parkplatz vor einem Dresdner Club erdrosselt. Die Kommissarinnen Henni Sieland und Karin Gorniak ermitteln, dass es sich offenbar um einen Racheakt der “Vogeljäger” handelt, einer Gruppe Männer, die allesamt von Doro alias “Birdy” in einem Onlinedating-Portal mit falschen Liebesversprechen betrogen wurden.

Sie haben sich in einem Forum gegenseitig zur Jagd auf “Birdy” angestachelt, um sich an ihr zu rächen. Die Untersuchungen ergeben jedoch, dass Doro sich schon längst vom Portal abgemeldet hatte. Der Betreiber von “Love Tender” nutzte ihre Fotos für ein falsches Profil und nahm seine Kunden finanziell aus.

Am Tatort wurden keine verwertbaren Spuren gefunden, aber Sieland und Gorniak können nach intensiven Befragungen ihre Suche auf zwei Mordverdächtige eingrenzen. Einer von ihnen ist Petrick Wenzel, der seine sterbenskranke Mutter pflegt und auf die große Liebe hofft. Der zweite Tatverdächtige ist der junge Unternehmer Andreas Koch. Auch er war in der Mordnacht in der Nähe des Tatorts.

Für eine Zeugin, die den Mord am Telefon miterlebt hat, besteht Lebensgefahr. Um die Ermittlungen schnell voranzutreiben, beschließen Karin Gorniak und Henni Sieland, sich gegen den Willen ihres Kommissariatsleiters Schnabel auf einen Undercover-Einsatz einzulassen. Auf der Suche nach dem Mörder tauchen die Kommissarinnen in die Welt des Online-Datings ein, in der potenzielle Täter und Opfer auf der Suche nach der großen Liebe sind. Die Ermittlerinnen ahnen zunächst noch nicht, dass ihre Situation bald eskalieren wird.

weiterlesen

Tatort – Déjà-vu

Story: Der neunjährige Rico Krüger verschwindet spurlos. Bald darauf finden Jugendliche seine Leiche am Elbufer. Die Dresdner Ermittlerinnen Henni Sieland und Karin Gorniak werden mit der emotionalen Wucht einer solchen Tat konfrontiert. Und während der Fall für die komplette Kriminalpolizei zum Tatbestand Nummer 1 wird fiebert eine ganze Stadt mit in einem hitzig-fiebrigen Sommer-Alptraum.

weiterlesen