Grenzüberschreitungen: Exkursionen in den Abgrund der Filmgeschichte / Der Horrorfilm

Zum Buch: Der Film ist eine Kunst der Grenzüberschreitungen. Und jenseits der Grenze lauert der Abgrund. Film als Spiegel unseres Begehrens macht uns nicht nur mit der Lust am Schönen vertraut, sondern auch mit der eigenen Finsternis, und je tiefer wir in diesen Abgrund blicken, umso mehr erkennen wir – unser monströses Selbst. Von kinematographischen Alpträumen ist hier die Rede, vom Abjekten und Erschreckenden. Von der Macht des fiktionalen Grauens…

Der vorliegende Band ‚Grenzüberschreitungen’ knüpft an den Vorgänger ‚Grenzkontakte’ (2016) an und setzt die Exkursionen ins Abseits der Filmgeschichte fort. Marcus Stiglegger, ein Spezialist der deutschen Genreforschung, versammelt in dem vorliegenden Buch höchst persönliche Texte zum Horrorfilm als einem existenziellen Angsterlebnis.

weiterlesen

DRR-SHOW – 02-2019 – Bis ans Limit

In der aktuellen Sendung gehen wir ans LIMIT. Bereits in der Medienschau stößt das Team, dieses Mal komplettiert durch Stefan, auf das Jugendmagazin von Disney aus den 90ern und hat Mühe und Not nicht die Kontrolle zu verlieren. Amüsant starten wir aber aus Missmut ist zu beklagen, beispielsweise mit einem untergegangenen Stallone. Alle 4 Deep Red Radioaner kommen im Homeentertainment-Sektor zu Wort und schließen sich schlussendlich zusammen um einen Blick auf „Glass“ zu werfen der in den deutschen Kinos gastiert und dabei geben wir noch unsere Eindrücke zum allgemeinen mystischen bis blockbusterhaften Schaffen von M. Night Shyamalan wieder. Alles was in diesem Ankündigungstext nicht erwähnt wurde ist zusätzlich zu entdecken in der 2. Show des Jahres 2019. Hört, hört, hört.

weiterlesen