DRR-SHOW – 06-2019 – Zwischen Ausdruckstanz und Körperfressern

Wir hatten wahrlich große Freude bei der Zusammenstellung der aktuellen Show und überbringen Euch im Zeichen der 6 ein erschreckend gutes Programm, ein Rundum-sorglos-Paket aktueller Knaller und heißgeliebter Klassiker.

So teasern wir in unserer Medienschau nicht nur Benedikts harte Fundstücke, sondern auch spontane Filmerlebnisse – Max macht Berlin unsicher – sowie zwei Sammlereditionen an: THE THING-Box von Turbine Media Group sowie SUSPIRIA in der Ultimate Edition. Zu Letzterem fand sich unser lieber Gastautor Patrick Müller mit Stefan zusammen und beide bieten mit ihrer 25-minütigen Analyse zu Luca Guadagninos Re-Vision hohes Infotainment. Doch auch IHR bestimmt ab sofort das Programm stärker mit und durftet abstimmen: unsere neu eingeführte cineastische Hausaufgabe hält heute passend zum ʻDing’ Philip Kaufmanns KÖRPERFRESSER-Film von 1978 parat, an dem sich wir vier Männer ausgiebig erfreuen.

Noch ein Blick ins aktuelle (Heim-)Kino: unsere Julia bespricht ROMA von Alfonso Cuarón, Benedikt fliegt mit Ryan Gosling – the FIRST MAN zum Mond und zusammen mit Max in Michael Bully Herbigs BALLON über die innerdeutsche Grenze. Auf der großen Leinwand begeistern uns Jordan Peeles WIR (US), der aktuell Box-Office-Rekorde bricht sowie Jonah Hills Regiedebüt MID90s, der definitiv Lust auf mehr macht. Wie noch Sylvester Stallone und Angela Merkel in das Ganze passen, das müsst Ihr jetzt aber selbst hören.

Für jeden was dabei? Das denken wir aber doch, daher hört uns fleißig und empfehlt uns gerne weiter! Eure Deep Red Radionisten


weiterlesen

DRR-SHOW – 05-2019 – Der goldene Schmiercast

Wer ist breit aufgestellt? Wir sind breit aufgestellt. Und das dürft Ihre gern so mehrdeutig verstehen, wie es gemeint ist. Denn in der aktuellen Sendung servieren wir Euch eine Filmpalette die von FaKo über Animation hinzu in Töchtern steckenden Müttern alles zu bieten hat. Ach und Nicolas Cage ist auch Mittendrin statt nur dabei. Nicht in DER GOLDENE HANDSCHUH oder in der DISNEY/ PIXAR KURZFILM-COLLECTION #3, auch nicht auf dem HEAVY TRIP oder den HEINTJE GREATEST HITS sondern in BETWEEN WORLDS. Bezeichnen wir ihn nach diesem Auftritt weiterhin als THE FAVOURITE oder nehmen wir ihm diese GRENZÜBERSCHREITUNGEN übel, so wie Dr. Marcus Stiglegger das Horrorkino unter die Lupe? M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER ist sicher nicht zu finden in dieser Veröffentlichung, dafür auf dem ORF. Aber nicht in Jena, da ist Julia. Wenn sie nicht gerade hier ist in der Sendung. Herzlich Willkommen und don’t LOOK AWAY. Kopfschmerzen, Fatih Akin, Duftsteine, Rentiere, Mama, Mira Sorvino und Bockwurst. Alles verschwimmt, schenk nochmal nach Fritz Lang, wir müssen den Pegel halten bevor die Huschhalle auch einen Serien-Reboot erfährt. 2 Stunden Exzess & Ekstase mit Senf. Von uns für Euch.


weiterlesen

DRR-SHOW – 04-2019 – Im Zeichen der Anklage

Von Schuldigen und (schrecklich) Gutem ist die Sprache in unserer 4. Sendung. Neben Benedikts Fundstück, das wieder viel Entertainment und Kopfkino bietet, stellen wir Euch die PSYCHO-LEGACY-EDITION, eine Sammlerbox im Sonderformat, von Turbine vor. Was da alles drin ist, hätte sich nicht einmal Norman Bates ausdenken können!

In den Lichtspielhäusern leuchtet derweil das Genie von James Cameron wieder ganz hell auf, der nach 20 Jahren der Planung endlich seinen geliebten ALITA – BATTLE ANGEL mit der Hilfe von Robert Rodriguez realisiert hat. Ob die aktuelle deutsche Produktion LUZ ebenso funkelt, hört Ihr direkt im Anschluss.

Eine besondere Freude ist es uns, ein Capelight-Triple zu präsentierten, das nicht nur Stefan, sondern jeden Sammler glücklich machen dürfte: neben den beiden Klassikern DAS URTEIL VON NÜRNBERG (1961) und DIE WIKINGER (1958), die liebevoll im Mediabook-Format wiederveröffentlicht wurden, erleben wird die Rückkehr des französischen Terrormeisters Pascal “Martyrs” Laugier mit seinem atmosphärischen GHOSTLAND – ob dieser tatsächlich als der beste Horrorfilm des letzten Jahres gelten darf, erfahrt Ihr nur hier in der Sendung der ultimativen Wahrheiten. Apropos Wahrheit: Auch im dänischen DEN SKYLDIGE (THE GUILTY) wird beschuldigt und geurteilt… und weil der Frühling vor der Tür steht, zieht es die Wandersburschen Tobe und Benedikt auf den PASS, die aktuelle deutsch-österreichische Fernsehserie um den Krampus-Killer.

weiterlesen

6. Hard:Line Filmfestival – Recap Tag 2

Der zweite Festival-Tag beim beliebten Hard:Line ist durch, wir saßen den ganzen Tag im Kino und gaben uns die filmische Dröhnung. Von Meisterwerk bis Flaute war alles dabei. Dabei freuen wir uns sehr, Euch morgen noch einen Gastbeitrag von den feinen Jungs von “Viva la Movielución” (Mike+Daniel) zu präsentieren, die exklusiv zum ersten Freitags-Film BAJO LA ROSA eine Review einsprechen werden. Dann kam der wohl beste Film des diesjährigen Director’s Spotlight, WHITE SETTLERS von Simeon Halligan, der mit seinem simplen Skript wie hervorragendem Handwerk den Zuschauer förmlich mitten in den Schauplatz zieht – Hide and Seek bzw. stimmungsvolles “escaping” auf ländlichem Terrain prägen diesen beinharten Home Invasion-Thriller. Der neue Film von Chad Archibald ward ebenfalls gesehen und für gut befunden. Und dann zog TIGERS ARE NOT AFRAID von Guillermo del Toros Landsfrau Issa López den vollen Kinosaal in seinen Bann. Oscarverdächtig! Über die Spätfilm-Schiene mit FRAMED fanden wir allerdings wenig gute Worte.

weiterlesen