Tränen der Erinnerung – Only Yesterday

Story: Taeko, eine 27-jährige Büroangestellte aus Tokio, macht Urlaub auf dem Lande. Sie verbringt ihre Ferien auf dem Bauernhof von Verwandten ihres Schwagers. Auf dem Weg dorthin denkt sie zurück an die Zeit, als sie zehn Jahre alt war. In Rückblenden erinnert sich Taeko an ihr Leben als junges Schulmädchen und die Ereignisse, die ihr Leben geprägt haben. Gleichzeitig sehnt sich Taeko danach, ihren eintönigen Alltag in Tokio hinter sich zu lassen. Auf dem Bauernhof ihrer Verwandten fühlt sie sich zu einem zurückhaltenden jungen Bauern hingezogen.

Während die Geschichte zwischen den beiden Handlungssträngen hin und her springt, entfaltet sich ein gefühlvoll aufgebauter Dialog mit der Vergangenheit. Vor dem Hintergrund liebevoll eingefangener, wunderbarer Aufnahmen des ländlichen Japan, ist Only Yesterday sowohl die Geschichte einer Reise zu sich selbst als auch ein Kommentar zu gewissen Dingen, die im alles beherrschenden Streben der Menschen nach Fortschritt und Wohlstand verloren gegangen sind.

weiterlesen

Chihiros Reise ins Zauberland ✍

Seit 10.10.2014  auf Blu-ray im Handel erhältlich. Verleih: Universum Film

1997 markierte der Film Prinzessin Mononoke den internationalen Durchbruch für das japanische Trickfilm-Studio „Ghibli“. Aus dieser Kreativschmiede stammen seit 1985, eher märchenhafte und zu Weilen auch tiefgründige Animes. Außerhalb der Landesgrenzen Japans, war diese Form des Zeichentricks eher für brutale Action- und Horrorfantasien bekannt. Ghibli zeigte der westlichen Welt, dass es auch eine andere Art der Geschichtenerzählung gab und war in den Programmkinos ab Mitte der 90er Jahre sehr erfolgreich. Drei Jahre später sollte dann das Werk Chihiros Reise ins Zauberland einen wahren Hype auslösen. Es gewann den goldenen Bären in Berlin und den Oscar in Los Angelas. Das führte dazu, dass der Streifen auch in Multiplex-Kinos zu sehen war und bis heute als Aushängeschild des japanischen Kinderfilms gilt.
weiterlesen