DRR SHOW 41 – a la carte

Liebe Gäste zur heutigen Show #41 möchten wir Euch folgendes Menü empfehlen und ans Ohr legen:

Vorspeise: Tobe und Benedikt servieren einen Gossip-Starter, der ordentlich anfixt und dafür sorgt, dass Euch die Lauscher und Münder feucht werden und Ihr nach Mehr verlangt.

Gang Nr. 1: Benedikt legt direkt nach und tischt Euch mit METEOR MAN einen etwas anderen Superhelden-Film auf, nicht sehr erfolgreich aber aber alles andere als Genre-Fast-Food.
Gang Nr. 2: Im Anschluss kredenzt Julia etwas schwerere Kost mit MONOS, die passende Wahl für alle Teenage-Guerillas, Fliegenherren und hungrige Dschungelkämpferinnen.
Gang Nr. 3: Für ganz weit unten im Magen eignet sich Benedikts Kreation zu U-235, die tief in die entlegensten Regionen Eures Inneren abtaucht und dort den ein oder anderen Geschmackstorpedo abfeuert.

Hauptgang Nr. 1: Ein Horror-Eintopf aus drei Hauptzutaten, frisch geliefert von Wicked-Vision-Media, stilvoll zusammengerührt und liebevoll verfeinert von Stefan, Benedikt und Max werden MADHOUSE, FRIGHTMARE und TALES THAT WITNESS MADNESS kaum kulinarische Wünsche übrig lassen.

Zwischenmahlzeit: Ihr kennt es, eigentlich ist man schon satt, doch trotzdem wird weiter reingehauen. Dann doch gleich etwas wo der Geschmack ganz egal ist, quasi ein Füller. Benedikt empfiehlt Spinat mit POPEYE allerdings mit richtigen Menschen.

Hauptgang Nr. 2: Quasi für die zweite Luft hat uns Chefkoch Tobe etwas ganz besonderes gezaubert. Wenn Ihr noch irgendwo Platz habt im Gehörgang, dann nur für DER KOCH, DER DIEB, SEINE FRAU UND IHR LIEBHABER. Nicht nur für Kannibalen und Schwarzhumoristen eine besondere Empfehlung.

Nachtisch Nr. 1: Ja ein guter Nachtisch geht immer, solange es sich nicht um einen alten und zähen Hut handelt. Auf dem ist maximal gut kauen, aber angereichert mit Benedikts Westernsauce mundet das Modell DES TEUFELS LOHN gar nicht mal so schlecht im Ohr.
Finaler Nachtisch: Ihr seid eigentlich schon am Platzen und bekommt keinen Gehörbissen mehr runter? Dann haben Julia und Lisa zum Abschluss mit HUSTLERS genau das Richtige. Verbal wunderbar visualisiert und der reinste Augen- und Ohrenschmaus werdet Ihr kaum merken, dass das bereits der letzte Gang war.

Wir hoffen es hat Euch auditiv geschmeckt. Bei Show #42 tafeln wir dann wieder ordentlich auf.

Weiterlesen

Hier spricht Edgar Wallace…

Podiumsdiskussion „Edgar Wallace-Abend in Dresden“, 28.01.2020


Nach zwei informativen Einführungsvorträgen, von denen einen auch unser Stefan und Benedikt zusammen präsentierten, folgte am Abend des 28. Januar das Jubiläums-Screening vom FROSCH MIT DER MASKE (1959) im Dresdner Kino in der Fabrik, was 60 Jahre der Edgar Wallace-Filme in Westdeutschen Gefilden (Rialto) symbolisierte. Anschließend gab es noch einen zusammenfassenden Deep-Dive in Form einer knapp 40-minütigen Podiumsdiskussion, die zwischen Veranstalter Prof. Dr. Wieland Schwanebeck (TU Dresden), Referent Dr. Eike Kronshage (TU Chemnitz) und Stefan stattfand. Offene Fragen des Publikums flossen regelmäßig mit ein und es entwickelte sich eine gehaltvolle und spannende Gesprächsrunde. Diese haben wir selbstverständlich für Euch mitgeschnitten und laden Euch hiermit ein, nachträglich Teil dieses überaus gelungenen Abends zu werden.


Weiterlesen

DRR SHOW 22 – Schlappe Vampire beissen nicht

Wow! Wir haben es tatsächlich geschafft! Denn 22 Sendungen sowie diverse Interviews sind es in 2019 geworden, welche wir Euch lückenlos und ohne größere Verzögerungen präsentieren konnten. Da sind wir schon ein wenig stolz. Wir hoffen Ihr hattet mit den Shows der neuen DRR-Zeitrechnung genauso viel Spaß. Und natürlich würden wir uns freuen, wenn Ihr uns auch weiterhin die Treue haltet. Denn wir machen weiter und gehen auch in 2020 dahin wo es weh tut oder richtig Laune bereitet, je nachdem ob im Kino bzw. in den heimischen vier Wänden ein mieser oder ein dufter Film läuft. Zum Abschluss des Jahres präsentieren wir Euch dann noch wie immer einen wilden Mix aus alt und neu, ruhig und wild, gut und schlecht, Arthouse und Trash.

Während Julia sich in Begleitung von Brad und Leo mit ONCE UPON A TIME IN HOLLYWOOD in die Welt der modernen Märchen begibt, tanzt Benedikt mit Macaulay in DER NUSSKNACKER ein wenig 90er Jahre Ballett. Auch war er mit Omar in THE WOLF`S CALL auf Tauchstation und einer Gruppe von Spezialkräften an der OPERATION MEKONG beteiligt. Einmal in der Ecke hat er dann auch gleich noch den TREFFPUNKT HONKONG aufgesucht für sein Meeting mit Clark. Für sein Aufeinandertreffen mit NINJA-DIE KILLERMASCHINE hat er sich dann in Person von Max Verstärkung geholt um zusammen mit Franco den Zachy und seine Schergen auszumerzen. Im Polizeidienst waren Max und Benedikt dann gemeinsam mit Dan und Tom um festzustellen, SCHLAPPE BULLEN BEISSEN NICHT. Zusammen mit Tobe und Eddie lässt sich wiederum Benedikt von zwei ganz üblen Burschen bei der Aufnahme zu einer Sendung als Geisel nehmen und dabei bekommen sie ein ganz wildes FEEDBACK. Eher gemütlich geht es zu bei Stefan und Sohnemann zu, die mit Ewan in CRISTOPHER ROBIN einen kleinen Familienausflug machen. Ganz auf sich gestellte aber mit kuschliger Hilfe besteht Benedikt dann wieder den KAMPF UM ENDOR: EWOKS bevor er sich persönlich und höchst selbst des Grafen annimmt und Sir Christopher und Hammer`s DRACULA(S) aus dem Hause Studio Hamburg den Garaus macht.

Wir haben Euch also auch für die letzte Sendung n 2019 nicht zu viel versprochen und geben Euch genug Inhalt mit an die Hand um die Feiertage und den Jahreswechsel gut zu überstehen. Lasst Euch ordentlich beschenken und rutscht gesund rein. Denn wir zählen auf Euch, auch im kommenden Jahrzehnt!


Weiterlesen