DRR SHOW 38 – quer durch die Zeit

Die 38. Show von Deep Red Radio gebärt sich in die Welt und vereint so viele Stimmen wie selten. Die Radiogesichter Benedikt und Tobe begehen gleich zwei Reviews gemeinsam. Zum einen setzen sie die Meinungsbildung zu TENET fort, die in der letzten Sendung von Jena aus begonnen wurde. Zum anderen durchschreiten sie im Wicked-Vision-Media-Slot das GATE 2 um den Teen-Horror zu erleben und zu beurteilen. Unsere lieben bayrischen Gäste, Mike und Korbi vom Schwester-Podcast VIVA LA MOVIELUCION sprechen über den Hexengrusel THE WRETCHED, mit dem katastrophalen deutschen Verleihtitel THE WITCH NEXT DOOR. Zumindest 1/3 von ihnen sehen wir auch bald freudig in Regensburg beim HARD:LINE FILMFESTIVAL wieder. Benedikt entdeckt nebenher noch eine weitere Regensburg-Verbindung: DADDY´S GIRL. Dessen Regisseur, Julian Richards, hatten wird im Donaustädtchen letztes Jahr kennengelernt. Das Trio Lisa, Julia & Elisa widmet sich dem von hier aus abseitig gesehenen Film GOOD WILL HUNTING. Und gehen der Frage nach, ob der Film wirklich Oscar-würdig war. Ernst und dem realen Schrecken zugewandt, begegnet Benedikt gegen Ende noch Terrence Malicks Pazifistenepos EIN VERBORGENES LEBEN um zum Abschluss mit Max und Leo über Klaus Kinski in KILLER TRUCK zu stolpern. Is was los bei uns und wir lassen euch teilhaben. Wie immer gerne und mit viel Film im Blut.

Weiterlesen

Interview mit Julian Richards

Heute vor 51 Jahren erblickte in New Port (South Wales) Julian Richards das Licht der Welt. Grund genug für uns, dass von Max geführte Interview zu veröffentlichen. Dieses haben wir im Zuge der Retrospektive zu / über Julian Richards beim Hard:line Film Festivals durchgeführt. Im Interview spricht Julian über seinen Werdegang im Filmbuisness, die Arbeit als Produzent und den künstlerischen Anspruch. Was dabei herauskam, das hört ihr hier und heute.


Hinweis: Das Interview wurde in Englisch geführt!



Weiterlesen

Interview mit Brett & Drew T. Pierce

Heute möchten wir Euch ein weiteres Interview präsentieren, das wir auf dem letztjährigen Hard:line Filmfestival geführt haben. Anlässlich ihres Beitrages im Wettbewerb THE WRETCHED waren die Pierce-Brothers zu Gast in Regensburg und damit auch willkommene Gesprächspartner für unseren Podcast. Stefan hat Sie ausführlich zu Ihrem sehr atmosphärischen Genrebeitrag befragt und ihnen viele interessante Anekdoten entlocken können, die dem garstigen Horror in Sachen Spannung in nichts nachstehen. Verdienter Weise wird der Film am 27.08.2020 bei Koch Media seine Veröffentlichung für den hiesigen Markt erhalten, allerdings mit dem schon recht verräterischen und mal wieder unnötig veränderten „deutschen“ Verleihtitel THE WITCH NEXT DOOR. Bis es soweit ist, gönnen wir den Machern und der kompletten Mannschaft hinter dem Indie-Projekt einen ganz anderen Erfolg. Denn während in Zeiten von Corona und geschlossenen Kinos die meisten Verleiher jegliche Veröffentlichungen auf Eis gelegt haben, fuhr der Vertrieb von THE WRETCHED eine konträre Strategie und stattete viele der übrig gebliebenen oder wiedererweckten Autokinos des Landes mit seinem Film aus, der von der Thematik kaum besser für dieses Geläuf geeignet sein könnte. Der Plan ging auf und so thront THE WRETCHED nun schon seit sechs Wochen auf Platz 1 der heimischen Kinocharts und hat die 1 Million Dollar an Einnahmen bereits geknackt. Schon jetzt ein Riesenerfolg für einen kleinen Horrorstreifen dieser Bauart.

Wir wünschen den Pierce-Brothers auch weiterhin maximalen Erfolg bei der Auswertung und Euch viel Spaß bei Zuhören.


Weiterlesen