DRR-SHOW – 15-2019 – Willkommen in der Endzeit

Mit etwas Sommerverspätung, aber viel Anlauf und Wucht kommt die Deep Red Radio Show Nr. 15 in eure Gehörgänge geflutet. Es geht recht apokalyptisch zu, denn unsere Julia berichtet vom aktuellen Jim Jarmusch “The Dead don´t die”, der arthausig den Zombie wandeln lässt, während Tobe und Max die thüringische “Endzeit” erlebten und zu diesem Anlass gleich ein Interview mit der Crew führten, konkret mit Regisseurin Carolina Hellsgård, Drehbuchautorin und Grundlagenschafferin Olivia Vieweg sowie Darstellerin Maja Lehrer. Der letzte Dresden Tatort “Nemesis” bewegte Benedikt und wieder Max erneut zu einer Besprechung, gemeinsam sinnieren sie in der Klassikerschau am Ende auch über das Wicked-Vision-Media-Release “Graf Zaroff- Genie des Bösen”. Zuvor kommt noch der “Dollman” und Stefan darf William Friedkin huldigen, da er UK-Post von Arrow-Video bekommen hat. Hola, was sind wir nur für ein toller Podcast mit so viel Auswahl entgegen dem gemeinen Strom.


Und denkt dran, bald ist Weihnachten! Nämlich vom 25. bis 29. September in Regensburg. Dort packt der cineastische Satan Claus im Ostentorkino das 7. Hard:line Filmfestival aus. Im Gepäck hat er viele tolle Geschenke, die ihr bei uns in nächster Zeit oder bereits separat auf unserer Seite angeteasert bekommt. Habt die Ehre.


weiterlesen

DRR-SHOW – 09-2019 – Von Drachenherzen und dunklen Visionen

Puh war das bisher kalt im Mai! So kalt, dass wir uns für Sendung Nr. 9 kaum vor die Tür getraut und das Kino komplett ins Heim geholt haben.

Wisst ihr wer bald noch das Kino heim holt und zwar das wahre Kino in 35 mm so richtig in analog? Genau das PARADIES FILM FESTVAL, dass vom 12-16.06.2019 seine zweite Auflage zelebriert. Unser guter Freund Leonhard Elias Lemke und seines Zeichens einer der Veranstalter verrät in einem Interview alles über die diesjährige Ausgabe und was man wissen muss, um zu entscheiden wie viele Tage Mensch vor Ort in Jena sein will.

Danach gehen wir zurück ins viel genutzte Heimkino wo wir uns diesmal einer gar positiven Konzentration an Filmen aus dem Verleih von Wicked-Vision Media ausgesetzt sahen. Wir hätten kein Problem derart filmische Klassiker und Perlen in dieser exquisiten Aufmachung in Zukunft auch häufiger zu besprechen. Den Anfang machen in dieser Sendung zunächst DIE TÖDLICHEN BIENEN, DIE VERFLUCHTEN – DER UNTERGANG DES HAUSES USHER, HAUS DER TODSÜNDEN und THE CURSE.



Unter den aktuellen Heimkinoveröffentlichungen tummeln sich diesmal der etwas andere New-York-Slasher CENTRAL PARK, der ganz andere LA-Mindfuck UNDER THE SILVER LAKE, sowie der ziemlich andere DDR-Krimi TOD AM MISSISSIPPI.

Einer ordentlichen Neuveröffentlichung bedürfte mal das unterhaltsame Postapocalypsen-Feel-Good-Movie DAMNATION ALLEY – STRAßE DER VERDAMNIS. Solange das nicht geschieht, berichten wir euch halt über den Film mittels „best made Bootleg ever“.

Eine wahre Straße der Verdammnis scheint auch der Dresdner TATORT eingeschlagen zu haben mit seiner neuesten Düster-Folge DAS NEST. Wir berichten wie so oft quasi live vom Schauplatz eines ziemlich amerikanischen Verbrechens.

Abgerundet wird die Sendung von einem ausführlichen Deep Dive zum 90er Jahre Klassiker DRAGONHEART.

Auf die Medienschau und das schon sagenumwobene Fundstück der Woche sollt ihr natürlich nicht verzichten. Was dieses Mal Eingang in die Sendung gefunden hat, behalten wir aber mal noch für uns. Genau wie die Infos wer hier eigentlich was besprochen hat. Noch mehr Gründe für euch unbedingt reinzulauschen. Denn wenn ihr das tut, wird uns wie immer warm ums Herz und der Mai ist hoffentlich bald rum. weiterlesen

Interview mit Josef Hader

Von Vielen behauptet man, sie seien eine (lebende) Legende. Bei Josef Hader könnte es aber stimmen und dennoch wäre es nur eine Floskel. Das kümmert uns aber einen Schas, denn unbestritten ist er ein begnadeter Kabarettist, Drehbuch und Bühnenautor, Schauspieler, Sympath und neuerlich auch Regisseur. Am 27. Oktober 2018 war er mit seinem Evergreen-Programm „Hader spielt Hader“ in Dresden zu Gast und Deep Red Radio war gesegnet nach der Veranstaltung eine Audienz aushalten zu dürfen. Frisch und Interessiert nähere sich der große Hader dem Interviewer Benedikt und ließ sich auf ein vielseitiges Gespräch ein über seine unterschiedlich gewählten Kunstformen, Senf, Bier, Christoph Schlingensief, Halle (Saale), David Schalko und die niemals erscheinenden Autobiografie. Aber das ist nur ein Bruchteil von dem was in den kanpp 30 Minuten zu erleben ist. Ein Knecht und das Genie im Austausch: Genießt Josef Hader bei Deep Red Radio.

Hinweis: Radeberger Pilsner ist kein Bier!
weiterlesen

Interview mit Regisseurin Laura Thies

Story: Julika Stetten fährt nach einem Burnout aufs Land in ein altes Haus. Hier, in der vermeintlichen Ruhe und Abgeschiedenheit muss sie schnell wieder zu Kräften kommen, denn als Songschreiberin hat sie eine wichtige Frist, zu der sie liefern muss. Das Haus aber hat ein dunkles Geheimnis: In ihren Träumen bekommt Julika Besuch von Katharina, die hier vor vielen Jahren ihr Leben verloren hat. Erst als sich Julika den traumatischen Erinnerungen an den Tod der eigenen Mutter stellt, kann sie das Rätsel um Katharinas Tod lösen. Sie findet zu ihrer ureigenen Kraft zurück und begreift, wo ihre eigentliche Lebensaufgabe liegt.

weiterlesen