DRR SHOW 41 – a la carte

Liebe Gäste zur heutigen Show #41 möchten wir Euch folgendes Menü empfehlen und ans Ohr legen:

Vorspeise: Tobe und Benedikt servieren einen Gossip-Starter, der ordentlich anfixt und dafür sorgt, dass Euch die Lauscher und Münder feucht werden und Ihr nach Mehr verlangt.

Gang Nr. 1: Benedikt legt direkt nach und tischt Euch mit METEOR MAN einen etwas anderen Superhelden-Film auf, nicht sehr erfolgreich aber aber alles andere als Genre-Fast-Food.
Gang Nr. 2: Im Anschluss kredenzt Julia etwas schwerere Kost mit MONOS, die passende Wahl für alle Teenage-Guerillas, Fliegenherren und hungrige Dschungelkämpferinnen.
Gang Nr. 3: Für ganz weit unten im Magen eignet sich Benedikts Kreation zu U-235, die tief in die entlegensten Regionen Eures Inneren abtaucht und dort den ein oder anderen Geschmackstorpedo abfeuert.

Hauptgang Nr. 1: Ein Horror-Eintopf aus drei Hauptzutaten, frisch geliefert von Wicked-Vision-Media, stilvoll zusammengerührt und liebevoll verfeinert von Stefan, Benedikt und Max werden MADHOUSE, FRIGHTMARE und TALES THAT WITNESS MADNESS kaum kulinarische Wünsche übrig lassen.

Zwischenmahlzeit: Ihr kennt es, eigentlich ist man schon satt, doch trotzdem wird weiter reingehauen. Dann doch gleich etwas wo der Geschmack ganz egal ist, quasi ein Füller. Benedikt empfiehlt Spinat mit POPEYE allerdings mit richtigen Menschen.

Hauptgang Nr. 2: Quasi für die zweite Luft hat uns Chefkoch Tobe etwas ganz besonderes gezaubert. Wenn Ihr noch irgendwo Platz habt im Gehörgang, dann nur für DER KOCH, DER DIEB, SEINE FRAU UND IHR LIEBHABER. Nicht nur für Kannibalen und Schwarzhumoristen eine besondere Empfehlung.

Nachtisch Nr. 1: Ja ein guter Nachtisch geht immer, solange es sich nicht um einen alten und zähen Hut handelt. Auf dem ist maximal gut kauen, aber angereichert mit Benedikts Westernsauce mundet das Modell DES TEUFELS LOHN gar nicht mal so schlecht im Ohr.
Finaler Nachtisch: Ihr seid eigentlich schon am Platzen und bekommt keinen Gehörbissen mehr runter? Dann haben Julia und Lisa zum Abschluss mit HUSTLERS genau das Richtige. Verbal wunderbar visualisiert und der reinste Augen- und Ohrenschmaus werdet Ihr kaum merken, dass das bereits der letzte Gang war.

Wir hoffen es hat Euch auditiv geschmeckt. Bei Show #42 tafeln wir dann wieder ordentlich auf.

Weiterlesen

Shivers Special: Filme statt Fasnet 2

Am 20. Februar ist es wieder so weit: Ganz Konstanz verfällt am Schmotzgen Dunschdig dem närrischen Treiben! Ganz Konstanz? Nicht ganz, denn im Zebra Kino findet sich auch in diesem Jahr erneut das SHIVERS-Team zusammen, um dem Trubel in der Innenstadt zu entgehen und allen gleichgesinnten filmaffinen Fasnetsmuffeln schon am frühen Nachmittag ein adäquates Alternativprogramm zu bieten.

Obendrein sind die Radionauten als Medienpartner bei diesem Event vertreten und geben euch in launigen 16 Minuten einen Einblick auf das was euch da erwartet.

Und alles Weitere erfahrt ihr im Podcast und den Shownotes.


Weiterlesen

DRR SHOW 24 – aPOPEcalypse now

Was haben der neue BAD BOYS, DIE ZWEI PÄPSTE, Luc Bessons ANNA, das Kifferdrama BEACH BUM, SKIN DEEP (1980), DER FLUCH (1988), der Survival-Thriller ARCTIC (2018), SCHNEEWITTCHEN und APOCALYPSE NOW gemeinsam? Richtig, sie alle erzählen vom Ende. Vom Ende des Glaubens und der Glaubwürdigkeit, vom Ende der Treue und Gemeinschaft – und natürlich vom Ende des Lebens und aller Zeiten selbst.

Als nächste vollgepackte Show bieten wir wieder eine bunte Mischung aktueller (Kino-)Filme und – teils vergessener – Klassiker auf Heimmedien. Dabei kommt der Humor nicht zu kurz, doch unter dem Mantel von purem Entertainment steckt häufig auch Diskussionswürdiges, überraschend Positives oder ernüchternd Schändliches. Was wir wie und wo für Euch herausstellen, unsere Erfahrungen und Meinungen zum besten geben, das erfahrt Ihr wie immer nach einem Klick. Doch wie versprochen geht das Jahr 2020 erst so richtig los, denn wir Radionauten sind kräftig „on Tour“, haben jede Menge Veranstaltungstipps für Euch parat und berichten bereits in unserer Einführung live von einer solchen („Edgar Wallace-Abend in Dresden“). Und wie es die Tradition will, präsentieren wir bereits zu Beginn – etwas abgespeckt – wieder unsere Top 5 des vergangenen Kinojahres. Bleibt mit uns auf Frequenz und werdet auch mit unseren nächsten Shows Zeugen des spektakulären (Wieder-)Einstiegs der Filmwelt in die Goldenen 20er. Weiterlesen