Recaped Shivers Film Festival 2021 – Part 2

Auch in diesem Jahr hatten wir die Möglichkeit uns anteilig durch das Programm des SHIVERS Film Festival (28.-31.10.2021) zu arbeiten. Wobei arbeiten hier natürlich das falsche Wort ist, denn wo Vergnügen weilt, ist Arbeit fern. Zumeist zumindest. Hört also unsere Auswertungen und Meinungen zu den doch weitestgehend vergnüglichen Beiträgen. Da hätten wir den australischen Film AN IDEAL HOST, der von einer peinlichst genau geplanten Feierlichkeit erzählt, die dann freilich doch gehörig aus dem Ruder läuft. Jedes Wort mehr zum Inhalt des Streifens, welcher unter der Regie von Robert Woods entstand, wäre ein Spoiler. Diese sind in unserer Besprechung dann allerdings reichlich vorhanden, sonst hätten Benedikt und Max sich schlichtweg kaum über das Gesehene auslassen können. Letzterer kündet dann von seinen Erfahrungen mit CODENAME: NAGASAKI. Diese kurzweilige Produktion nimmt das Publikum mit auf die Reise von Marius Lunde, der im fernen Japan von Norwegen aus seine Mutter sucht. Er und Regisseur/ Kumpel Fredrik Hana präsentieren allerdings nicht nur Interviewpassagen und klassisches Doku-Material, sondern basteln als ordentliche Kinofans auch noch diverse Clips, Comicstrips und Spielfilmszenen in die Videocollage. Zum Abschluss äußert Tobe seine Gedanken zu THE WOLF OF SNOW HOLLOW. Zum Beispiel ob Regisseur und Hauptdarsteller Jim Cummings mit seinem zweiten Spielfilm erfolgreich das Werwolf-Genre wiederbeleben konnte, sofern dieses jemals Reanimationsbedarf gehabt hat. Also reingehört und reingehauen und mit ein wenig Glück schaffen es die angesprochenen Filme auch demnächst auf den Heimkinomarkt und werden allen Filmfans zugänglich gemacht, die diese nicht beim diesjährigen SHIVERS Film Festival erleben konnten.


Weiterlesen

Der Don ist tot

Story: Nicht zum ersten Mal wird wieder der kühle junge Mann, der nur widerwillig im Unterweltgeschäft mitmacht, der neue Boss. Doch es entbrennt ein Krieg um die schöne Helena und eine böse Lady sorgt dafür, dass sich Don Angelo und Kronprinz Frank sich in dasselbe Mädchen verlieben und darüber in einen blutigen Streit geraten. Ein Verräter schürt geschickt den Konflikt es bauen sich Aggressionen in der Organisation auf, bis sie überschäumen und nicht mehr kontrollierbar sind. Der Bandenkrieg tobt erbarmungslos und am Ende übernimmt ein Außenseiter das Erbe des Bosses.

Weiterlesen

Electric Boogaloo – The Wild, Untold Story of Cannon Films!

Story: Wer in den 1980er Jahren Videotheken-Kunde war, kennt ihre Filme. Die Cousins Menahem Golan und Yoram Globus kamen aus Israel, wo sie mit ihren Eis am Stiel-Produktionen viel Geld verdient hatten, und eroberten Amerika. Sie gingen nach Hollywood und machten in schwindelerregendem Tempo Filme, hemmungslos auf das zugeschnitten, was sie für den Publikumsgeschmack hielten. Action und Sex war ihre Devise. Ihre Stars hießen Chuck Norris, Van Damme und Charles Bronson. Bo Derek und Sylvia Kristel sorgten für Erotik. Wer für Cannon Films arbeitete, saß in einem Irrenhaus und hat viel zu erzählen. Und das tun die Interviewpartner in dieser Doku über die Cousins mit der großen Liebe zum Kino, aber ohne Geschmack. Ein Feuerwerk von Anekdoten und Filmclips sorgt für beste Unterhaltung!

© by Benedikt Wilken (Deep Red Radio)
© by Benedikt Wilken (Deep Red Radio)

Weiterlesen