Zeitebenen in Ridley Scotts Blade Runner

In einem zweigeteilten Special-Podcast taucht Stefan tief in die zeitlichen Bedeutungsebenen von Ridley Scotts originalem BLADE RUNNER von 1982 ein. Basierend auf seinem mehrseitigen Essay ZEITEBENEN IN RIDLEY SCOTTS BLADE RUNNER von 2012 widmet er sich im ersten Teil den Einflüssen der Literatur und des Kinos, die vor Rick Deckards Leinwanddebüt entstanden und auf den Film wirkten: Der Roman von Philip K. Dick, frühe Science-Fiction à la METROPOLIS, aber auch Einflüsse durch Architektur und Design. Die Spielzeit „Future Noir“ im dystopischen Los Angeles des Jahres 2019, Informationsdarstellung und -übermittlung, Bildgestaltung und Schnitt führen am Ende dieses ersten Podcast-Teils zu Dr. Eldon Tyrell, der im Film als „genialer Einstein der Genetiker“ beschrieben wird – ein Thema, das aktuell im ersten der drei neuen Kurzfilme zum neuen BLADE RUNNER 2049 in Jared Letos Darstellung überdeutlich aufgegriffen wird.

Im zweiten Teil widmet sich Stefan Jung dem Aspekt der begrenzten Lebenszeit der Replikanten, analysiert die Traum- und Erinnerungsebenen der Figuren. Die manipulierte Wahrnehmung betrifft dabei nicht nur die Figuren im Film, sondern auch uns Zuschauer – was sich schließlich in den bis heute fünf erhältlichen Schnittfassungen des Films widerspiegelt.


Diese Diashow benötigt JavaScript.

weiterlesen

Cyborg Inferno – Universal Soldiers – Gestern und Heute

Der Begriff Cyborg ist seit den 80er Jahren in der Popkultur verankert und trat in den verschiedensten Formen in Film und Literatur auf. In unserem Cyborg Special fokussieren wird die Universal Soldier-Reihe mit ihren vier respektive sechs Streifen. Was 1992 mit Roland Emmerich erfolgreich begann, nahm einen mittelmäßigen Verlauf bis letztlich John Hyams das trashige Franchise überraschender Weise auf eine neue qualitative Ebene beförderte.

charles rettinghaus
© Florian Froschmayer

Stimmgewaltige Unterstützung erfährt der Text von Benedikt dabei durch Charles Rettinghaus. Die Synchron-Legende verleiht vielen amerikanischen Schauspielern ihre deutschen Sprachfähigkeiten. Für uns schlüpft er in eine seiner bekanntesten auditiven Rollen und erzählt die interessante Geschichte als Jean-Claude van Damme, der immer wieder bei den Universal Soldiers auftrat.

Im Anschluss bekommt ihr eine kleine Betrachtung über das Wirken des Cyborgs, wo er erstmal auftrat und wie er in verschiedenen Medien zum Einsatz kommt. Vollgepackt mit guter Musik erwartet euch eine explosive Sendung zwischen Kult, Klischees und Wissenschaft. Lasst euch überraschen und teilt unseren Blick auf die Mensch-Maschinen.
weiterlesen