DRR SHOW 38 – quer durch die Zeit

Die 38. Show von Deep Red Radio gebärt sich in die Welt und vereint so viele Stimmen wie selten. Die Radiogesichter Benedikt und Tobe begehen gleich zwei Reviews gemeinsam. Zum einen setzen sie die Meinungsbildung zu TENET fort, die in der letzten Sendung von Jena aus begonnen wurde. Zum anderen durchschreiten sie im Wicked-Vision-Media-Slot das GATE 2 um den Teen-Horror zu erleben und zu beurteilen. Unsere lieben bayrischen Gäste, Mike und Korbi vom Schwester-Podcast VIVA LA MOVIELUCION sprechen über den Hexengrusel THE WRETCHED, mit dem katastrophalen deutschen Verleihtitel THE WITCH NEXT DOOR. Zumindest 1/3 von ihnen sehen wir auch bald freudig in Regensburg beim HARD:LINE FILMFESTIVAL wieder. Benedikt entdeckt nebenher noch eine weitere Regensburg-Verbindung: DADDY´S GIRL. Dessen Regisseur, Julian Richards, hatten wird im Donaustädtchen letztes Jahr kennengelernt. Das Trio Lisa, Julia & Elisa widmet sich dem von hier aus abseitig gesehenen Film GOOD WILL HUNTING. Und gehen der Frage nach, ob der Film wirklich Oscar-würdig war. Ernst und dem realen Schrecken zugewandt, begegnet Benedikt gegen Ende noch Terrence Malicks Pazifistenepos EIN VERBORGENES LEBEN um zum Abschluss mit Max und Leo über Klaus Kinski in KILLER TRUCK zu stolpern. Is was los bei uns und wir lassen euch teilhaben. Wie immer gerne und mit viel Film im Blut.

Weiterlesen

DRR SHOW 37 – Von durchgeknallten Freaks

Das Blockbusterkino ist zurück auf der großen Leinwand und natürlich waren wir mit dabei, als sich mit Christopher Nolans TENET erstmalig seit Anbeginn von Corona wieder ein Studio entschloss einen richtig opulenten Film auf dem klassischen Weg zu veröffentlichen. Hört also zum Start von Sendung #37 Julias und Lisas Rapid Reaction auf das neueste Werk eines der bedeutendsten Regisseure des aktuellen Jahrtausends. In der nächsten Sendung, werden wir dann noch etwas detaillierter auf den Retter des diesjährigen Kinojahres eingehen. Aber zurück zu dieser Ausgabe, die nach einer ausführlichen Medienschau, der eben genannten Radionauten, auch noch weitere Filmbesprechungen beherbergt. So stürzen wir uns mit Benedikt in die Wellen, der seinen Traumkörper mit BLUE CRUSH 1+2 gleich zweimal aufs Surfbrett geschnallt hat um mit Michelle Rodriguez, Kate Bosworth und Co. gekonnt selbst die gefährlichste Brandung zu bezwingen. Gestrandet ist er dabei irgendwie auf der iberischen Halbinsel, auf der er zusammen mit Max und anderen Flüchtlingen durch „Kultregisseur“ Brian Yuzna dessen ROTTWEILER auf den Hals gehetzt bekommt. Dabei stellen nicht nur die beiden fest, dass dem trashig- reißerischen Creature Feature aber auch hellseherische Ansätze und damit eine unbestreitbare gesellschaftskritische Note innewohnen. Danach reist Benedikt vom geographische Ausgangspunkt der Inquisition ins England des 17. Jahrhunderts wo er zusammen mit Christopher Lee in DER HEXENTÖTER VON BLACKMOOR Maria Schell und anderen Damen mit vermeintlich übernatürlichen Fähigkeiten im Namen der Kirche mit allerhand Folterwerkzeug auf den Leib rückt. Obwohl das Ganze unter der Regie eines gewissen Jesus Franco abläuft, wird dieser Ausflug in eine der abscheulichsten Erfindungen der Menschheit recht ernst, zudem er hier definitiv auch eine seiner komplettesten Arbeiten ablieferte. Um die Austreibung und Bekämpfung von Dämonen geht es auch für Lisa und Julia, die sich zusammen mit Angelina Jolie und Winona Ryder nicht ganz freiwillig in psychiatrische Behandlung begeben und sich in DURCHGEKNALLT eines antiquierten Zeitgeistes und überholten Methoden der seelischen Heilung erwehren müssen. Nachdem wir nun belegen konnten, dass es auch weibliche Kuckucksnester zum Überfliegen gibt, stellt Benedikt mit SCARS OF XAVIER im Rahmen unsere Wicked-Cinema-Reihe sich zum Schutz diverser jungen Damen einem brutalen Serienmörder entgegen. Wer die Oberhand behält und ob die Figur, ersonnen von Drehbuchautor und Regisseur Kai E. Bogatzki, ihren Vorbildern gerecht wird, könnt Ihr in Erfahrung bringen bevor die Sendung auf die Zielgerade einbiegt. Auf dieser wird es nochmal reichlich albern und bizarr, wenn sich Max und Benedikt zusammen mit Alex Winter und in kleineren Teilen auch Keanu Reeves als entstellte Kreaturen in FREAKED wiederfinden. Genau die richtige Unterhaltung um die Wartezeit auf Bill und Teds musikalische Konfrontation zu verkürzen und genau der richtige Film um in diesem Zusammenhang ein paar Klicks bei Google abzustauben. Den Abstauber und Erzähler für das große Ganze gibt wieder unser Tobe, der Euch exzellent durch die Show geleitet, die auch wieder mit der ein oder anderen schönen Melodie aufwartet. Und nun braucht Ihr nicht mehr warten, sondern könnt starten, Euch zu ergötzen an unseren Geschwätzen. Viel Spaß beim Hören.

Weiterlesen

DRR SHOW 36 – Die Verurteilten: Damals und Heute

Die kurze “Sommerpause” ist Geschichte und wir machen fast nahtlos weiter mit Show #36. Zu Beginn lassen wir Euch teilhaben an dem niedersächsischen Filmkaufrausch, den Leo, Benedikt und Max vor einigen Wochen durchlebt haben. Die Ausbeute war gigantisch und höchst differenziert und Ihr werdet sicher bald so einige Besprechungen über die Neuerwerbungen zu hören bekommen. Bevor wir uns allerdings an deren Vertonung machen, möchten wir natürlich die Reviews der aktuellen Show anpreisen, durch deren Programm Tobe gewohnt souverän führt. Da hätten wir vornweg die Besprechung zu DÜNNES BLUT, eine ambitionierte Indie-Produktion, die Schöpfer Mehrdad Taheri fast im Alleingang gewuppt hat. Ob die Umsetzung seiner Vision funktioniert, verrät Euch Max. Danach wird Benedikt ganz anders, wenn er ganz allein BECOMING von Regisseur Omar Naim vorstellt, einen übernatürlichen Thriller in dem es Vertretern des „starken Geschlechts“ auf ungewöhnliche Weise an den Kragen geht. Zusammen widmen sich die beiden dann einem gern übersehenen Klassiker des Nachkriegs-Coming-of-Age-Filmes. NOW AND THEN – DAMALS UND HEUTE ist hier natürlich gemeint, der mit reichlich Frauenpower in Form einer illustren Darstellerinnenriege um Christina Ricci, Thora Birch, Demi Moore und Melanie Griffith aufwartet. Danach wartet Benedikt mit der blutgetränkten Mistgabel auf Euch und präsentiert im Wicked-Vision-Media-Slot PITCHFORK einen Slasher von Glen Douglas Packard, der sich trotz des kleinen Budgets an den Großen des Genres zu messen sucht. Julia und Lisa hingegen haben sich den besten Film überhaupt -zumindest gemäß IMDB- gesucht und mit DIE VERURTEILTEN ihn auch gefunden. Frank Darabonts meisterhafte Umsetzung der Stephen King Novelle Rita Hayworth and the Shawshank Redemption bedarf hier keiner Worte mehr, derer verlieren die Kolleginnen genug. Danach wird es wieder weniger episch, dafür umso hektischer, wenn Benedikt unter der Regie von Justin Dec in COUNTDOWN die Lebenszeit weg läuft. Zum Schluss küren Leo und Benedikt abermals den BEST OF THE BEST und KICK FIRErn sich abermals mit Phillip Rhee durch das berühmt-berüchtigte Hau-Drauf-Franchise. Wir machen den Deckel rauf auf die Sendung und wünschen Euch wie immer viel Freude beim Zuhören.

Weiterlesen