DRR SHOW 25 – Skywalkers Wedding

In unserer Show #25 feiern wie die Hochzeit von Skywalker und fragen wie jedes Jahr, ob der Oscar noch relevant ist oder die Acadamy überhaupt beurteilungsfähig. In der Einleitung zeigt uns Stefan noch ein buntes Heft und lässt die Nostalgie sprechen, bevor es dann zum gerade noch aktuellen Kinoprogramm übergeht. Benedikt betrachtet 1917 von Sam Mendes sehr kritisch während das gemeinsame 3/4-Team-Fazit zu KNIVES OUT sehr positiv ausfällt. Benedikt und Max versuchen, den Sinn und das Handwerk in Til Schweigers DIE HOCHZEIT zu finden und das Gleiche steht zur Diskussion bei THE RISE OF SKYWALKER, den Benedikt mit unserem lieben Leo aus Jena, als Befürworter, bespricht.

Im Heimkino fragen wir nicht danach, warum DER SCHRECKEN DER MEDUSA von 1978 bei der IMDb als „Die Schrecken der Medusa“ gelistet ist, sondern konzentrieren uns lediglich auf die inhaltlichen Qualitäten. IPCRESS, mit Michael Caine und Aussichten auf eine Bond-Karriere, wird von Benedikt und Stefan anerkannt aber abgehakt. Eine Meinung zu RAMBO: LAST BLOOD gilt es natürlich auch abzugeben. Bekanntes und dennoch Erfrischendes gibt es mit CODE 8 zu erleben und Tobe schließt die Sendung zusammen mit einem Deep-Red-Radio-Debütanten und der Review zur ersten Staffel von THE EXPANSE. Allerhand los, wie immer. Gemischte Gefühle oder 2 Stunden Weisheit und Klugschiss.

weiterlesen

DRR-SHOW – 10-2019 – Odyssee der Rache

Was wären wir bloß ohne die gute, alte Rache? Weniger Mensch, soviel ist sicher. Jedenfalls kommen filmische Formate selten ohne dieses narrative Element aus, deren Popularität seit dem Anbeginn des Erzählens selbst ungebrochen ist. Eingefleischten Fans brauchen wir für unser Kinoprogramm also keineswegs erklären, wie sehr die Rache in JOHN WICK 3: PARABELLUM oder THE SILENCE – Hitchcocks „Vögel“ lassen grüßen – eine wichtige Rolle spielt. Benedikt und Tobe berichten ausführlich. Und welcher Podcast wären wir, würden wir nicht nach längerer Atempause das Finale von GAME OF THRONES Revue passieren lassen? Im Team sprechen wir ausführlich über den Endspurt der Saga, in der Rache und Machtfragen eine größere Rolle spielen denn je – auch bei den Fans. Im Heimkino begeben wir uns auf spannende Reisen: in die Großstadt mit Michael J. Fox, (nochmal) in den Zellenblock 99 mit Vince Vaughn, mit Sindbad auf seine Siebente sowie auf die Bounty, wo uns dank capelight nun unzensiert Mel Gibson und Anthony Hopkins vor die Augen treten. Da ist für jeden Sammler garantiert etwas dabei! Unsere Cineastische Hausaufgabe gewann Brian De Palmas BLOW OUT – DER TOD LÖSCHT ALLE SPUREN (1981) mit dem noch jungen John Travolta in der Hauptrolle. Warum gerade dieser Film des Meisters mehr als sehenswert ist, hört ihr im kollektiven Deep-Dive-Talk – nur hier bei Deep Red Radio! Zugegebenermaßen sind wir doch ein bisschen sehr stolz auf unsere neue Sendung, die Euch hoffentlich die allergrößte Freude bereitet.

weiterlesen