Interview mit Valentin Hitz

Story: Wien in naher Zukunft: Konzerne haben die Macht übernommen. Grenzen verlaufen durch die Stadt und die Gesellschaft: zwischen denen, die sich eine Todesversicherung leisten können und der Mehrheit der anderen. Versicherungsagent Vincent Baumann wird selbst Opfer dieses Systems, das er eigentlich vertritt. Der faszinierenden Aktivistin Lisa Sokulowa auf der Spur, erscheint ihm Widerstand plötzlich als Möglichkeit. Aber die Grenzen sind nicht so eindeutig, wie er bisher angenommen hatte…. Zum Podcast.

Premiere: Im Zuge der Deutschland-Premiere des Films bekamen wir die Gelegenheit, ausführlich mit Regisseur Valentin Hitz über diesen zu sprechen. Das ca.30-minütige Interview wurde direkt vor der Vorführung im Dresdner Kino im Dach aufgezeichnet. Themen waren u.a. natürlich die Inspiration des Films, seine Genreeinordnung, die Wahl der Schauplätze, die Personen vor und hinter der Kamera, technische Fragen und der deutschsprachige Genrefilm. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei Verleih und Pressebetreuung für diese Möglichkeit und wünschen euch viel Spaß beim Hören:

weiterlesen

Stille Reserven

Story: Der Versicherungsagent Vincent Baumann, ein kalter Karrierist, Höriger eines gnadenlosen Systems, wird selber Opfer der Konzerne, die er vertritt. Degradiert zum Handlanger, strengt er sich verbissen an, zurückzukommen auf den Arbeitsmarkt, kämpft um den Aufstieg. Dabei erkennt er, dass es noch andere Werte gibt als Einkommen und Erfolg. Und er entscheidet sich gegen seine bisherige Weltanschauung, für einen anderen Menschen, für Lisa Sokulowa. Eine Zukunft haben die beiden nicht. Aber ein kleiner Triumph bleibt ihnen gegen die Übermacht des herrschenden Systems.

weiterlesen