DRR-SHOW – 04-2019 – Im Zeichen der Anklage

Von Schuldigen und (schrecklich) Gutem ist die Sprache in unserer 4. Sendung. Neben Benedikts Fundstück, das wieder viel Entertainment und Kopfkino bietet, stellen wir Euch die PSYCHO-LEGACY-EDITION, eine Sammlerbox im Sonderformat, von Turbine vor. Was da alles drin ist, hätte sich nicht einmal Norman Bates ausdenken können!

In den Lichtspielhäusern leuchtet derweil das Genie von James Cameron wieder ganz hell auf, der nach 20 Jahren der Planung endlich seinen geliebten ALITA – BATTLE ANGEL mit der Hilfe von Robert Rodriguez realisiert hat. Ob die aktuelle deutsche Produktion LUZ ebenso funkelt, hört Ihr direkt im Anschluss.

Eine besondere Freude ist es uns, ein Capelight-Triple zu präsentierten, das nicht nur Stefan, sondern jeden Sammler glücklich machen dürfte: neben den beiden Klassikern DAS URTEIL VON NÜRNBERG (1961) und DIE WIKINGER (1958), die liebevoll im Mediabook-Format wiederveröffentlicht wurden, erleben wird die Rückkehr des französischen Terrormeisters Pascal “Martyrs” Laugier mit seinem atmosphärischen GHOSTLAND – ob dieser tatsächlich als der beste Horrorfilm des letzten Jahres gelten darf, erfahrt Ihr nur hier in der Sendung der ultimativen Wahrheiten. Apropos Wahrheit: Auch im dänischen DEN SKYLDIGE (THE GUILTY) wird beschuldigt und geurteilt… und weil der Frühling vor der Tür steht, zieht es die Wandersburschen Tobe und Benedikt auf den PASS, die aktuelle deutsch-österreichische Fernsehserie um den Krampus-Killer.

weiterlesen

Dressed To Kill

Story: Vor der Leere ihrer Ehe flüchtet sich Kate im Badezimmer in Tagträume voller Erotik und Gewalt. Ihr Psychiater Dr. Robert Elliott rät ihr diese Phantasien auszuleben. Doch die prickelnde Begegnung mit einem Unbekannten nimmt ein schreckliches Ende: Kate wird mit einem Rasiermesser ermordet. Einzige Zeugin der Tat ist die Edelprostituierte Liz die sich gemeinsam mit Kates halbwüchsigem Sohn auf die Suche nach dem Mörder macht. Wieso stammt das Messer ausgerechnet aus Dr.Elliotts Praxis?

weiterlesen

Schmeiss die Mama aus dem Zug

Story: Der eine wird von seiner tyrannischen Mutter in den Wahnsinn getrieben, der andere wurde von seiner Ex-Frau um den wohlverdienten Bestseller gebracht. Nicht zuletzt deshalb glaubt Hobby-Schriftsteller Owen an einen Wink des Schicksals, als ihm sein Mentor Larry ausgerechnet Hitchcocks “Fremde im Zug” als Inspiration empfiehlt. Im unerschütterlichen Glauben, jeweils die Peinigerin des anderen umbringen zu sollen, legt das dickliche Muttersöhnchen schon mal vor.

weiterlesen