A Talk In Blood Red – Musica Et Suspirans

Teamgespräch Deep Red Radio & Nostromo-Verschwörung & Gäste

Als die Radionauten in Leipzig auf die Nostromo-Verschwörung trafen, war die Freude hörbar groß. Am Wochenende des 14. und 15. Februar dieses Jahres erlebten wir gemeinsam das auf zwei Abende verteilte Double-Feature von SUSPIRIA (1977) und SUSPIRIA (2018). Während Ihr in den nächsten Tagen noch ein fachliches Interview zwischen unserem Stefan und Prof. Dr. Marcus Stiglegger auf die Ohren bekommt, bietet Euch folgendes Gesprächspaket gute 40 Minuten (Zwischen-)Fazit und anschließende Auswertung nach den Shows. Das komplette Event A NIGHT IN BLOOD RED, sowohl im Luru-Kino (Freitag) als auch in der Peterskirche (Samstag), wird hier rekapituliert. Wir sprechen über eindringliche Seherfahrungen und Diskussionen mit einem tollen Publikum, über eine unvergessliche Tanz-Performance und natürlich über die Live-Vertonung plus Konzertzugabe durch Claudio Simonetti’s GOBLIN. Als Gäste begrüßen wir neben den Verschwörern Sebastian Schmidt und Stanley Loimer auch Gitarrist Thorsten von „They Live,We Sleep“ und unseren guten Freund Clemens Williges, Mit-Organisator des Braunschweig International Film Festival (BIFF) und Autor beim 35mm-Retro-Filmmagazin. Spürt diesem unvergleichlichen Event in schaurig-schöner Nähe mit uns nach – und verpasst auch keine unserer Folgeepisoden, wenn es wieder heißt: „Radionauts on Tour“!


Weiterlesen

A Night in Blood Red

Claudio Simonetti’s Goblin vertonen Dario Argento’s Suspiria LIVE

Eines ist unbestritten: Die cineastische Bedeutung von Dario Argentos Horrorfilm “Suspiria” von 1977 für das europäische Kino ist übergroß. Für die Entwicklung und Einordnung des Genres Horror haben nur wenige andere Filme einen so entscheidenden Beitrag geleistet und stehen in einer Reihe mit dem von Argento verehrten Sir Alfred Hitchcocks “Psycho” oder den New-Hollywood-Klassikern “Rosemary’s Baby” und “The Exorzist”.

Diese Maßstabsfilme haben alle etwas gemein: Die überbordende ästhetische Verbindung von Musik, Architektur, Farbgestaltung und Dramaturgie.

Argentos Faible für moderne und klassische Architektur, der durch Mario Bava geprägte barocke Farbenwahnsinn und die integrale Verbindung mit der Musuík der italienischen Prog-Rocker “Goblin” heben die märchenhafte und träumerische Handlung von “Suspiria” zu einer spirituellen Erfahrung. Unter Horrorfilmfans auf der ganzen Welt wird dieser Reigen aus Geheimnis, Bewegung, Schock und Psychedelica verehrt. Ein unsterblicher Film, der immer wieder neu entdeckt wird.

2018 erlebte auch das Original durch Luca Guadagninos “Suspiria” – eine Reinterpretation des Themas, welche die Handlung in das Berlin des Deutschen Herbst verlegt, erneut eine Renaissance.


Bandphoto: Copyright by Goblin (links) | Artwork: Copyright by Cristiano Siqueira (rechts)

Weiterlesen

DRR-SHOW – 13-2019 – Ein Pod-pourrie der guten Laune

Mit unserem Podcast haben wir uns (nicht nur) einem Credo ganz innig verschrieben: gelungenes Infotainment. So kommen in jede Show mehrere besprechenswerte Titel und News sowie eine gehörige Portion guter Laune. Unseren audiophilen, cineastischen Hörern soll dieser Podcast mindestens ebenso viel Freude bereiten wie uns selbst.

Daher erwarten Euch heute zwei Hand voll persönlicher Favoriten – quasi die zehn kleinen Jägermeister der guten Laune – plus unsere beliebte Medienschau und einem ausführlichen Nachbericht über das Paradies Film Festival #2 in Jena. Diese Show hat wieder für Jeden etwas im Gepäck, von Thriller über Action bis Fantasy und Sci-Fi. Die einzelnen Titel könnt Ihr wie gewohnt bequem den Kapitelmarken Eures Mediaplayers entnehmen. Nur soviel: die 88Film-Bestellung aus England wurde ausgepackt und teils gesichtet, Tobe „schwärmt“ erneut von Harryhausen und Sindbad, es erwarten Euch Mumien, Monster und Cyborgs und zuletzt natürlich eine längere Besprechung eines Klassikers, heute mit einer noch blutjungen Julia Roberts und dem FEIND IN MEINEM BETT (1991). Da hört dann zwar im Film der Spaß auf, aber nicht bei uns Zuschauern.


Weiterlesen