Hard:line 2019 – Recap Extreme – Tag 5

Das war es leider schon wieder. Auch erstmals fünf Tage Hard:line Film Festival vergingen wie im Flug und boten alles, was das Cineastenherz begehrt und nährt.

So bot der Sonntag wieder ein reichhaltiges Programm für das Team. Konnten wir uns zunächst noch alle gemeinsam ein Bild von ACHOURA machen, welcher als marokkanischer Horrorfilm der ganz seltenen Sorte bezeichnet werden kann, trennten sich dann temporär unsere Wege. Denn während Benedikt und Max mit THE POOL einen der dramatischsten und unterhaltsamsten Beiträge des Festivals, inklusive Kroko und reichlich Fremdschmerz sichteten, netzwerkten Tobe und Stefan fleißig und erhöhten gleichsam die Zahl der gemachten Interviews. Danach hieße es kurz Luft holen und Essen fassen, während im Kinosaal „Megasuri“ mit ihren rockigen Klängen für das musikalische Highlight des Festivals sorgten. Und damit stand schon der Abschlussfilm nebst Preisverleihung auf dem Programm. Welche Beiträge überraschend oder weniger überraschend in den einzelnen Kategorien als Sieger hervorgegangen sind und wie gebührend der knüppelharte, aber trotzdem komödiantische WHY DON`T YOU JUST DIE das Festival beendete, hört ihr natürlich im Pod. Dieser wurde übrigens auf der windigen Rückfahrt nach Dresden aufgezeichnet, wir bitten also etwaige Tonunzulänglichkeiten zu entschuldigen.

Es bleibt an dieser Stelle nur abschließend uns recht herzlich bei den Veranstaltern um Flo zu bedanken. Ihr habt wieder ein großartiges Festival auf die Beine gestellt, das von vorn bis hinten funktioniert hat (STARFISCH mal ausgenommen ;). Wir sind froh als Medienpartner unseren kleinen Teil dazu beigetragen zu haben und werden das auch gerne wieder tun. Ein dickes Dankeschön geht auch hinaus an all die Filmemacher und Kreativen hinter der Kamera, die geduldig die immer gleichen Fragen in den Interviews beantwortet haben. Schöne Grüße senden wir ebenfalls an alle alten und neu dazugekommenen Freundinnen, Bekannten und Kolleginnen, wobei wir an dieser Stelle natürlich den Mike von Viva la Movielucion besonders erwähnen wollen, der in starker Unterzahl fast das ganze Festival an unserer Seite verbracht hat, bevor er dann doch ein wenig früher als geplant abreisen musste um einer tückischen Dialektverschiebung um Haaresbreite zu entgehen.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr und ihr euch sicherlich ebenso. weiterlesen

DRR-SHOW – 17-2019 – Der Club der Podcaster

WENN ER IN DIE HÖLLE WILL, LASS IHN GEHEN, sprach ES, war sich aber gleichsam bewusst, dass damit EIN LETZTER JOB, der getan werden musste, um einiges schwieriger geworden war. „Was heißt jemanden über den Beton schleifen auf Englisch?“, fragte ES den MINDHUNTER. Der lachte angestrengt, als ihm dämmerte, was ES nun vor hatte. “DRAGGED ACROSS CONCRETE lautete seine Antwort betont süffisant, aber voll von Zweifeln. „Und was bedeutet Höhepunkt auf Französisch“, fragte ES angefixt weiter. CLIMAX, verriet der Mindhunter mittlerweile fast schon besorgt. Wollte ES tatsächlich nach Xanadu reisen und woher das plötzliche Interesse an Sprachen bei diesem verdammten Clown? Er wusste er selbst würde nicht mehr eingreifen können, als er merkte, dass er bis zum Hals IM NETZ DER VERSUCHUNG feststeckte. Er würde nicht mehr eingreifen können um zu retten, was noch zu retten ist. Die letzte Hoffnung lag jetzt abermals auf dem Club der Podcaster. Wird die gute Unterhaltung obsiegen oder wird ES auch Einzug in die Sendung Nr. 17 halten? Nur Julia, Tobe, Stefan, Benedikt und Max kennen die Antwort. Aber sehen sie die Gefahr auch kommen, während sie abermals in einer alten Moviestar-Ausgabe blättern, abgedroschene Witze über Mark Zuckerbergs Zensurpolitik machen und zum 15. Mal das anstehende Hardline Filmfestival ankündigen? Ihr werdet ES hören, hoffentlich!


weiterlesen

Summer Of 84

Story: Sommer 1984: Davey, Woody, Eats und Curtis sind die besten Freunde. Die Vier verbringen die Ferien gemeinsam und schlagen die Zeit in ihrem Baumhaus, an der örtlichen Bowlingbahn oder mit BMX-Fahren tot. Doch die makellose Vorstadtidylle beginnt zu zerfallen als plötzlich ein Serienkiller auftaucht, der in der Nachbarschaft sein Unwesen treibt und die Bewohner mit einer Reihe von Morden in Aufruhr versetzt. Die vier Jungs haben schnell einen Verdächtigen gefunden: Den alleinstehenden Polizisten Wayne Mackey. Kurzerhand beschließen sie, auf eigene Faust gegen ihn zu ermitteln und den Schlächter von Cape May zur Strecke zu bringen. Ein gefährliches Spiel um Leben und Tod nimmt seinen Lauf…

weiterlesen