DRR-SHOW – 15-2019 – Willkommen in der Endzeit

Mit etwas Sommerverspätung, aber viel Anlauf und Wucht kommt die Deep Red Radio Show Nr. 15 in eure Gehörgänge geflutet. Es geht recht apokalyptisch zu, denn unsere Julia berichtet vom aktuellen Jim Jarmusch “The Dead don´t die”, der arthausig den Zombie wandeln lässt, während Tobe und Max die thüringische “Endzeit” erlebten und zu diesem Anlass gleich ein Interview mit der Crew führten, konkret mit Regisseurin Carolina Hellsgård, Drehbuchautorin und Grundlagenschafferin Olivia Vieweg sowie Darstellerin Maja Lehrer. Der letzte Dresden Tatort “Nemesis” bewegte Benedikt und wieder Max erneut zu einer Besprechung, gemeinsam sinnieren sie in der Klassikerschau am Ende auch über das Wicked-Vision-Media-Release “Graf Zaroff- Genie des Bösen”. Zuvor kommt noch der “Dollman” und Stefan darf William Friedkin huldigen, da er UK-Post von Arrow-Video bekommen hat. Hola, was sind wir nur für ein toller Podcast mit so viel Auswahl entgegen dem gemeinen Strom.


Und denkt dran, bald ist Weihnachten! Nämlich vom 25. bis 29. September in Regensburg. Dort packt der cineastische Satan Claus im Ostentorkino das 7. Hard:line Filmfestival aus. Im Gepäck hat er viele tolle Geschenke, die ihr bei uns in nächster Zeit oder bereits separat auf unserer Seite angeteasert bekommt. Habt die Ehre.


weiterlesen

Luz

Story: Der Polizeipsychologe Dr. Rossini trifft eines nachts in einer versifften Bar eine geheimnisvolle junge Frau namens Nora. Diese erzählt ihm von ihrer besten Freundin Luz, die nach einem schweren Unfall nicht mehr derselbe Mensch sei, der sie einmal war. Nora bittet ihre neue Bekanntschaft daher um Hilfe. Und tatsächlich lernt Dr. Rossini die traumatisierte Luz kurz darauf kennen, als er nur wenig später zur Polizeiwache gerufen wird. Nun will er sich mithilfe von Hypnose in die Psyche von Luz hineinversetzen. Er hofft, auf diese Weise die letzten Minuten vor dem Unfall rekonstruieren zu können. – Und tatsächlich gelingt ihm sein Vorhaben. Doch plötzlich geschehen vor den Augen von Rossinis Kollegin Bertillo und dem Übersetzer Olarte schreckliche Dinge. Nora hat nämlich dem ahnungslosen Polizeipsychologen einen Dämon an den Hals gehetzt…

weiterlesen

Freddy/Eddy

Story: Der Maler Freddy steckt in seiner schwersten Krise: Seine Frau klagt ihn an, sie brutal zusammengeschlagen zu haben – doch er kann sich an nichts erinnern und weist die Schuld von sich. Nicht nur, dass sich alle von ihm abwenden, inklusive seiner Galeristin Carlotta, auch das Sorgerecht für seinen Sohn ist in Gefahr. Einziger Lichtblick sind die neue Nachbarin Paula und ihre Tochter Mizi, die Freddy noch ohne Vorurteile entgegenkommen.

Da taucht plötzlich sein imaginärer Bruder Eddy aus Kindheitstagen auf und mischt sich in sein Leben ein. Bald verwischen für Freddy die Grenzen zwischen Realität und Wahnsinn und er muss sich fragen: Ist Ich vielleicht doch ein Anderer?

weiterlesen