DRR SHOW 43 – Goodbye 2020

Das Jahr war lang und so machen wir es kurz. Dem geschuldet sollen hier im Text gar nicht so viele Worte verloren werden, denn das haben wir bereits in Show #43 wieder ausgiebig getan. Wir haben ganz brav Eure Fragen beantwortet, die bei unserer Geburtstagssendung noch auf der Strecke geblieben sind. Hoffentlich seid Ihr jetzt schlauer! Ansonsten berichten wir kurz von den Erst- und Xt-Sichtungen der letzten Wochen und ein paar tiefschürfende Filmbesprechungen haben wir natürlich auch im Programm. Benedikt macht den Anfang und verrät ob er mit Guy Pearce und „seinem“ Film DISTURBING THE PEACE Frieden schließen konnte oder eher doch verstört vom Konsum des Action-Dramas zurückgelassen wurde. Danach berichten Max und Benedikt von ihrem gar kribbelig-krabbeligen Ausflug in die kalifornische Wildnis. Denn in TICKS (oder hier besser bekannt als C2-KILLERINSECT) zeigt der Sunshine-State mal so richtig was eine Zecken-Harke ist und lässt selbst die berüchtigtsten fränkischen Borreliose-Zonen wie Streichelzoos und Ponyhöfe aussehen. Denn gestreichelt wird hier niemand und geritten schon mal gar nicht, sondern gesplattert und getrickst was das Zeug hält. Ein echtes Creature-Feature vom Herrn Randel. Gut gemacht Tony! Nicht minder effektlastig geht es wie so oft in unserem Wicked-Vision-Media-Block zu, in dem Benedikt dieses Mal auf die fiesen CREEPOZOIDS getroffen ist. Laut Klappentext sind diese Biester gefährlicher als der Dritte Weltkrieg. Muss ja ein Mords-Film sein, den uns Full Moon und Charles Band da präsentieren. Mörderisch wird es auch bei P.O.W. – DIE VERGELTUNG. Denn dort machen die Produzenten die Philippinen zu Vietnam und unser Held David Carradine den Krieg zum Abenteuer- und Actionspielplatz. Kein Streifen für Pazifisten, Kriegsdienstverweigerer und anspruchsvolle Filmfreundinnen aber definitiv eine höchst unterhaltsame und richtig gut gefilmte Pyro- und Stuntorgie. Und so lassen wir Euch allein mit der letzten Sendung diesen Jahres, dem wohl komischsten Weihnachtsfest der Neuzeit, dem seltsamsten Silvester seit langem sowie einer großen Portion First-World-Problems-Gejammere und wünschen Euch in Anbetracht der Umstände vor allem Gesundheit und natürlich viel Spaß beim Hören. Bis in 2021!!!


Weiterlesen

Der Exorzist – Eine Filmreihe in drei Dekaden

Trash oder Meilenstein? Trotz seiner gewonnenen Reputation scheint die filmische Umsetzung von William Peter Blattys Roman „Der Exorzist“ von 1973 immer noch zu spalten. Aus dem Phänomen wurde eine Film-Reihe gehoben die qualitativ in jedem Fall strittig ist. Zum 30. Jubiläum von „Exorzist 3“ gehen wir auf die Werke ein, besprechen sie tiefgehend unter Berücksichtigung der jeweiligen Literatur und wenden uns auch „Legion“ zu, dem sogenannten Director´s Cut zu „Exorzist 3“. Knapp 2 Stunden dauert der Exkurs durch ein Franchise das eigentlich keines ist. Alle 5 Filme werden beleuchtet unter Ausschluss der zuletzt erschienen TV-Serie. Eine höllische Sondersendung mit Liebhaberei und Verachtung.


Weiterlesen

Philip K. Dick – Das Kino, nahe dem Tannhäuser Tor – Cyberpunk Feature 01

Tobe und Stefan begeben sich auf eine über zweieinhalbstündige Odyssee durch das (filmische) Universum Philip K. Dicks. Der Schöpfer von BLADE RUNNER, TOTAL RECALL u.v.a. wurde erst spät für das Kino entdeckt und erfährt auch fast 40 Jahre nach seinem Tod eher bruchstückhafte Huldigung durch neue filmische Adaptionen. Wir gehen den einzelnen Werken nach, seien es MINORITY REPORT, A SCANNER DARKLY oder DER PLAN (THE ADJUSTMENT BUREAU), sprechen kompakt oder sehr ausführlich in Monolog und Dialog, haben den öffentlich-rechtlichen Rundfunk (Radio Eins, rbb) an unserer Seite und gehen stets dem visionären Geiste des Autors nach. Begebt Euch mit uns auf eine faszinierende Reise, die auch das BLADE RUNNER-Expanded Universe erkundet: drei Kurzfilme zu BR 2049, STAR FORCE SOLDIER und MOON.


Weiterlesen