DRR SHOW 31 – feat. Chucky Norris

Ein Hybrid erhebt sich aus dem Angebot unserer aktuellen Show. Chucky, der Mörderpuppe, wird ein Remake auferlegt und Carlos Ray Norris Jr. steht als DER GIGANT auf dem Plan. Zu beiden Filmen hat Benedikt etwas zu sagen und stellt sich „Chucky Norris“ mit Verständnis aber nicht ohne Tadel. Tobe berichtet über BLOOD MACHINES, ein Projekt, das er finanziell unterstützt hat und gibt uns einen Einblick in den bunten Weltraumtrip samt seinem überflutenden Sound. Max treibt sich im Fernsehen der DDR herum und lässt sich in der VILLA SONNENSCHEIN bespuken. Julia stellt uns derweil den europäischen Science-Fiction-Film TYKHO-MOON vor und als Gegenentwurf bestätigt Benedikt seine negative Meinung zu STAR WARS – THE RISE OF SKYWALKER im Alleingang. Gemeinschaftlich geht es in der Einleitung zu, bei der sich das Kernteam nach langer Corona-Pause mit Vorsicht wieder persönlich näherte und um die Mikros versammelte, sowie im Zweiergespräch, bei der Abschluss-Review zum eher weniger zitierten Stallone-Klassiker LOCK UP. Mittendrin eröffnen wir dann auch noch die lange aufgeschobene Sicht in das biografische Informationsmanifest „Stories from the Trenches“ über den Filmemacher Sam Firstenberg, das von Autor Marco Siedelmann in zentnerschweres Papier gemeißelt wurde. Alles in Allem sind wir wie immer: reichhaltig, lehrreich und wunderschön.


Weiterlesen

Suspiria – Then And Now

1977 erschien eines der „letzten Meisterwerke des klassischen Kinos“ (Willigens), ein Schlüsselwerk des „performativen Horrors“ (Stiglegger) – SUSPIRIA beschäftigt, trotz seines mittlerweile reifen Alters, immer mehr Zuschauer, wird immer wieder zelebriert, nun auch deutlich über die vormals festgefahrenen Genregrenzen hinaus. In unserem tiefroten Special bündeln wir alles, was wir Euch zum Thema „SUSPIRIA“, damals wie heute, anbieten können. Taucht zunächst intensiv in die Filme selbst mit ein, wenn unser Stefan mit Patrick Müller ausführlich über jeweils Dario Argentos Original und Luca Guadagninos Neuinterpretation aus dem Jahr 2018 diskutiert. Entscheidet für Euch selbst, mit welcher Variante Ihr vielleicht gar in das Titelthema einsteigen wollt, sollte es immer noch den Einen oder Anderen unter Euch geben, dem die Filme noch nicht in die Netzhaut gestochen wurden. Begleitet anschließend das Team von Deep Red Radio mit Kollegen und Gästen, wie wir anlässlich des Events A NIGHT IN BLOOD RED (Februar 2020) beide SUSPIRIAs in einem feierlichen Rahmen neu und ausgeschmückt erleben durften. Spitzt dann noch einmal ganz scharf die Lauscher, wenn wir zuletzt Filmwissenschaftler Prof. Dr. Marcus Stiglegger zum Interview treffen konnten und er über seine persönlichen und beruflichen Berührungspunkte mit beiden Filmen berichtet. Wir glauben, ein hörbar besseres Infopaket rund um SUSPIRIA findet Ihr nicht – jedenfalls nicht im deutschsprachigen Raum. Dafür bürgen wir mit unserem Namen!

Weiterlesen

A Talk In Blood Red mit Prof. Dr. Marcus Stiglegger

Anlässlich von A NIGHT IN BLOOD RED – PROLOG traf sich unser Stefan am ersten Abend des SUSPIRIA-Wochenendes persönlich mit Marcus Stiglegger, einem der aktivsten Wissenschaftler und Publizisten im Bereich Film und Medien im deutschsprachigen Raum. Fans und Kenner wissen um den Umstand, wie sehr sich Stiglegger in seinen Büchern und Bonusmaterialien u.a. mit dem Genrekino auseinandersetzt. Das Gespräch bietet neben dem persönlichen und professionellen Bezug zu beiden SUSPIRIAs auch Einsichten in den Prozess der Gutachten-Erstellung von indizierten Filmen – all dies immer auch mit dem fachlichen Blick auf die künstlerischen Qualitäten von filmischen Werken.


Weiterlesen