Time Bandits ✍

Ab  08.05.2014 auf Blu-ray im Handel erhältlich (Neuauflage).

Terry Gilliams düster-heiteres Märchen von 1981, durchlebte in den letzten Jahren einen Release-Marathon. Bei verschiedenen Anbietern wurde der Film präsentiert und ab sofort ist er beim neuen Label, Concorde Home Entertainment, zu haben.

Der kleine Kevin wird eines Abends von sechs Zwergen (u.a. R2-D2-Insasse Kenny Baker), die aus seinem Schrank fallen, unfreiwillig entführt. Diese entpuppen sich schnell als harmlose, freundliche und vor allem kauzige Diebe auf der Flucht. Sie arbeiteten einst für den Schöpfer der Welt, wurden aber verbannt und ließen dabei etwas wertvolles mitgehen. Nun verfolgt sie das „Oberste Wesen“ auf Schritt und Tritt. Mittels einer gestohlenen Karte, die Zeitlöcher in der Welt aufzeigt, springen sie von Epoche zu Epoche um sich an Schätzen zu bereichern. Kevin findet sofort Gefallen an dem Abenteuer, ist er bei seinen Eltern zu Hause doch einem sehr tristen Aufwachsen ausgesetzt. So folgt er der Bande durch die Zeit und kann auch immer wieder mit flotten Ideen, den doch sehr tollpatschigen Gesellen, aus gefährlichen Situationen heraus helfen. Nach Ausflügen in die Antike bis hin zu einem Besuch auf der Titanic, werden die Reisenden am Ende aber auf eine so große Bedrohung stoßen, bei der alle Pfiffigkeit nicht hilft und höher Mächte helfen müssen.

time bandits screen1Time Bandits ist ein Meisterstück! Terry Gilliam vereinte in diesem Film eine sagenhafte Darstellerriege die Ian Holm, Sean Connery, Shelly Duvall und seine Monty Python-Kollegen John Cleese und Michael Palin umfasst. Der eigentliche Star ist aber Milly Burns. Sie betreute die Ausstattung, welche selten prächtiger zu sehen war und die fantastischen Welten von Gilliam zum Leben erweckt. Auch das Drehbuch, das der Regisseur zusammen mit Michael Palin verfasste, ist ein Kunststück. Die Besuche in den verschiedenen Zeiten fallen nie zu lang aus und somit bleibt man immer gespannt. Die wenigen, gut platzierten Gags sind dabei oft Seitenhiebe auf die Gesellschaft und manche davon sind erschreckend aktuell. Das völlig überdrehte Finale, setzt schließlich Allem noch die Krone auf. Der von Beatle-Mitglied George Harrison mitproduzierte Streifen, ist zweifellos eine Inspirationsquelle für nachfolgende Filmschaffende gewesen. Zum Beispiel weist die „Burg der ewigen Dunkelheit“ vom bösen Meister bei Time Bandits, unglaubliche Ähnlichkeit mit dem Schloss von Sauron aus der „Herr der Ringe“-Verfilmung auf.

time bandits screen2Als Bonus gibt es zwei Dokumentationen die schon sehr alt sind, aber nicht weniger informativ. Die Erste beschäftigt sich mit dem Wirken von George Harrison als Produzent der Monty Python-Filme, während sich die Zweite mit dem Schaffen von Terry Gilliam als Regisseur befasst.

Concorde veröffentlicht Time Bandits als DVD und Blu-ray. Für die Review lag die DVD vor, bei der es aus technischer Sicht keine Beanstandungen gibt.

 Somit gehört dieser Film unbedingt gesehen!