John Wayne Double – Der Eroberer VS Die Unerschrockenen

John Wayne ist die us-amerikanische Westernikone par excellence. Aber der Schauspieler, von seinen Fans nur respektvoll “Duke” genannt, würde kein französisch in einem Satz über sich hören wollen. Der patriotische Darsteller vertrat politisch sein Leben lang außergewöhnlich patriotische und konservative Positionen.

Leben und Werk

John Wayne wurde am 26. Mai 1907 als Marion Robert Morrison in Winterset, Iowa geboren. Der Spitzname “Duke“ rührt von dem gleichnamigen Hund der Familie. John Wayne war schon auf der Schule ein ausgesprochen guter Footballspieler und konnte so mit Hilfe eines Sportstipendiums auf der University of Southern California studieren. Durch eine Verletzung wurde ihm allerdings die Möglichkeit einer Sportkarriere verbaut. Wayne verlor sein Stipendium und musste die Universität verlassen.

In der Folge begann Marion Robert Morrison, nachdem er eine Zeitlang in der Austattungsabteilung eines Filmstudios gearbeitet hatte, Minirollen in Filmen zu übernehmen. Zu “John Wayne“ wurde er bei dem Film The Big Trail (1930), bei dem er der Protagonist war. Es sollte die erste Hauptrolle für die spätere Westernikone sein. Regisseur Raoul Walsh und der Chef der 20th Century Fox Winfield Sheehan waren nicht zufrieden mit Waynes eigentlichen Namen. Nach einigen hin-und her einigten sich die beiden Männer auf John Wayne und eine Leinwandlegende war geboren.

40 Jahre nach seinem letzten Film “Der Scharfschütze”, nimmt sich Udo Rotenberg zwei kürzlich erschiene Werke, aus dem rießigen Repertoire, dieses umstrittenen Künstlers an.



Der Eroberer

Story: Asien, im 12. Jahrhundert: Mongolenfürst Temujin macht bei einem Beutezug die Tartarentochter Bortai zu seiner Gefangenen. Bis die Widerspenstige seine Zuneigung widerspiegelt, ist noch ein langer Weg: Erst muss er die Mongolenstämme einigen, in einer gewaltigen Schlacht die Tartaren besiegen und zum Dschingis Khan ernannt werden.

DVD/Blu Ray-Release: 22.10.2015 (Koch Media)
The Conqueror

Abenteuer, Drama
Land: USA 1956
Laufzeit: ca. 110 min.
FSK: 12

Regie: Dick Powell
Drehbuch: Oscar Millard
Mit John Wayne, Susan Hayward, Pedro Armendáriz, Agnes Moorehead, Thomas Gomez, …


Die Unerschrockenen

Story: Feuerwehrmann Chance Buckmann, der sich auf das Löschen von brennenden Ölquellen spezialisiert hat, gerät gemeinsam mit seinem Team bei weltweiten Löscheinsätzen immer wieder in lebensgefährliche Situationen. Als er bei einer Mission in Venezuela schwer verletzt wird, will Chance den Beruf an den Nagel hängen und sich um sein zerrüttetes Privatleben kümmern. Doch dann erfährt er, dass sein Kollege Greg, der gleichzeitig der Verlobte seiner Tochter ist, bei einem Auftrag in Schwierigkeiten gerät. Um ihm zu helfen, will sich Chance ein letztes Mal der Flammenhölle stellen.

DVD/Blu Ray-Release: 22.10.2015 (Koch Media)
Hellfighters

Action, Drama
Land: USA 1968
Laufzeit: ca. 121 min.
FSK: 16

Regie: Andrew V. McLaglen
Drehbuch: Clair Huffaker
Mit John Wayne, Vera Miles, Katharine Ross, Jim Hutton, Jay C. Flippen, …