Zwischen Cannon und Nu Image – Das Kino von Sam Firstenberg

Sam Firstenberg, eigentlicher Name Shmulik Firstenberg (* 13. März 1950, Polen) ist ein polnischer Filmregisseur, dessen Eltern mit ihm in den 1950er Jahren in die USA auswanderten…”

So beginnt der doch äußerst dürftige deutsche Wikipedia-Eintrag zu einer der B-Movie-Legenden die für Cannon und Nu Image im Schnellverfahren die kleinen Actionfilme der 80er und 90er Jahre inszenierte. Firstenberg verhalf Michael Dudikoff (American Fighter, Night Hunter) und David Bradley (Cyborg Cop 1+2, Blood Warrior) zu eher kurzen, aber einprägsamen Karrieren im Actionfilm. Da Deep Red Radio nun mal auch für Action und somit unweigerlich für Dudikoff, Firstenberg und Co. steht und uns dieser dürre Eintrag nervt, dürft Ihr euch in den nächsten Tagen auf unsere “Sam Firstenberg-Weeks” freuen, in denen wir 16 Filme des Regisseurs einmal genauer unter die Lupe nehmen. Neben Reviews zu seinen Klassikern, finden auch weniger beachtete Spätwerke in diesem Special eine Analyse. Als Highlight ist dann das persönliche Interview mit Sam Firstenberg zu werten, das die Redaktion mit ihm führte. Über eine Stunde berichtet er von seinem Werdegang in der Filmbranche und rückt manches Gerücht zurecht oder offenbarte witzige und lehrreiche Infos zu seiner Vita und der Arbeit mit Menahem Golan, Yoram Globus, Michael Dudikoff, David Bradley, Sho Koshugi und viele andere.

Also Lauscher auf und rein hören…





Filmografie (Auswahl): Zum Nachhören in Chronologischer Reihenfolge

1983: Die Rückkehr der Ninja (Revenge of the Ninja)
1984: Electric Boogaloo (Breakin’ 2: Electric Boogaloo)
1984: Die Herrschaft der Ninja (Ninja III: The Domination)
1985: American Fighter (American Ninja)
1986: Night Hunter
1987: American Fighter II – Der Auftrag (American Ninja 2: The Confrontation)
1989: Riverbend
1990: Delta Force 3 – The Killing Game
1992: American Samurai
1993: Cyborg Cop
1993: Blood Warriors
1995: Cyborg Cop II
1997: Operation Delta Force
1999: The Replacement – Todeskommando Weißes Haus (The Alternate)
2001: Spiders 2 (Spiders II: Breeding Ground)
2002: Quicksand